Fernsehen

Tatort: Sendeplatz fällt weg | Stattdessen läuft diese Serie

Sonntagabend, 20.15 Uhr - ein fester Termin im Kalender wohl eines jeden Krimifans: Es ist der "Tatort"-Sonntag. Wie nun verkündet wurde, fällt dieser Sendeplatz für die Kultfilmreihe in Zukunft weg. Stattdessen wird eine andere Serie gezeigt.

Tatort: Traurige Nachrichten!
Im September erwartet den "Tatort" eine Pause. © WDR/Thomas Kost

Sonntagabend ohne den Borowski, Thiel und Co.? Für viele "Tatort"- und "Polizeiruf 110"-Fans kaum vorstellbar! Doch anscheinend müssen diese sich nun auf genau dieses Szenario einstellen, denn wie ARD-Programmdirektor auf den Screenforce Days in Köln deutlich machte, wird im Ersten bald auf eine aktuelle Folge auf dem 20.15 Uhr-Sendeplatz verzichtet. Der Grund: Eine neue Serie läuft auf dem Sender an und verdrängt damit den Krimiriesen.

 

Tatort: Sendeplatz fällt weg | Stattdessen läuft diese Serie

Am 30. September um 20.15 Uhr plant die ARD die Free-TV-Premiere von Skys Überraschungserfolg "Babylon Berlin": "Die Serie hat die größte Bühne verdient und das ist der Sonntag", so Volker Herres. Gleich drei Folgen sollen am Stück gezeigt werden.

Babylon Berlin: Das passiert in Folge 3 und 4!
"Babylon Berlin" spielt im Berlin der 1920er.          Sky

Doch keine Sorge: Vorerst ist geplant, dass es nur bei dieser einmaligen "Tatort"-Pause am Sonntagabend bleiben soll. Weitere Folgen von "Babylon Berlin" sind fortan immer donnerstags um 20.15 Uhr zu sehen. Auch hier setzt das Erste auf drei Episoden am Stück, will die Anzahl dann jedoch auf eine Doppelfolge pro Donnerstagabend herunterschrauben.

 

Babylon Berlin: Staffel 3 nicht bestätigt

Viele "Babylon Berlin"-Anhänger dürfen die Free-TV-Premiere schon sehnsüchtig erwarten, scheint eine dritte Staffel doch von dem Quotenerfolg in der ARD abhängig zu sein. Hier unten bekommt ihr einen Vorgeschmack auf den Sky-Hit:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!