Fernsehen

Tatort Münster | Jetzt doch der Ausstieg: Björn Meyer als Ersatz

Nach 17 Jahren steigt Friederike Kempter beim „Tatort Münster“ aus. Für sie kommt Björn Meyer.

Tatort Münster
Björn Meyer (links) ist zukünftig fest an der Seite Axel Prahls im "Tatort Münster" zu sehen. ORF

Schichtwechsel beim „Tatort Münster“. Nach 17 Jahren verlässt Friederike Kemper (40) die Filmreihe und wird fortan nicht mehr als Kommissarin Nadeshda Krusenstern an der Seite von Axel Prahl (59) und Jan Josef Liefers (55) zu sehen sein.

 

Tatort Münster: Friederike Kempter steigt aus

Grund für den Ausstieg Kempters sollte ihre neue Rolle als Mutter sein. Im September 2018 bekam sie ein Kind von ihrem Lebenspartner Jan-Ole Gerster (39). Außerdem hat sich die Schauspielerin längst jenseits der „Tatort“-Reihe im TV- und Kino-Geschäft etabliert. Einen Erfolg auf der großen Leinwand feierte sie beispielsweise mit dem Film „Oh Boy“.

Tatort Münster Ausstieg nach 17 Jahren
 Friederike Kempter  war fast ihr halbes Leben im "Tatort Münster" zu sehen. Foto: WDR/WDR/Michael Böhme

Wie BILD berichtet, seien ihre Kollegen Kempter wegen des Ausstiegs nicht böse. Und es gibt auch schon einen Ersatz: Für sie kommt Björn Meyer (30), der unter anderem aus „Tatortreiniger“ bekannt ist als Mirko Schrader fest in Hauptcast. Er war bereits als Vertretung in der Reihe zu sehen. Wir wünschen Friederike Kempter alles Gute für die weitere Karriere und freuen uns auf den neuen Spieler im Münsteraner Krimi-Spiel.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt