Fernsehen

"Tatort"-Kommissar Martin Lüttge ist tot

"Tatort"-Komissar Martin Lüttge ist tot. Foto: dpa
Martin Lüttge (rechts) und Klaus J. Behrendt in einer "Tatort"-Folge aus dem Jahr 1992. Foto: dpa

Trauer um Schauspieler Martin Lüttge. Der „Tatort“-Darsteller (Kommissar Bernd Flemming) ist laut Angaben des Bayrischen Rundfunks vergangene Woche verstorben.

Wie zuerst der Bayrische Rundfunk berichtete, ist der Schauspieler Martin Lüttge im Alter von 73 Jahren in Schleswig-Holstein verstorben. Inzwischen hat seine Agentur seinen Tot bestätigt.

 
 

Martin Lüttge war „Tatort“-Kommissar Bernd Flemming

Von 1992 bis 1995 spielte Martin Lüttgen in 15 Folgen des WDR-Tatorts den Kommissar Bernd Flemming. Er trat damals die Nachfolge von Götz Georges Figur "Schimanski" an. Martin Lüttgen wurde sowohl vom Publikum, als auch von den Kritikern hoch geschätzt, stieg aber wieder aus, ums sich auf die Theaterarbeit zu konzentrieren.

 

Große Abschiede beim "Tatort"

 

In den letzten Monaten mussten Fans des „Tatort“ viele Verluste verkraften. Erst im vergangenen Juni verstarb Götz George. Im Januar 2017 starb „Bienzle“-Darsteller Dietz-Werner Steck.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt