Fernsehen

Tarantino hört in 10 Jahren auf!

Regisseur Quentin Tarantino plant die Flucht aus dem Film-Business und wird schon bald keine seiner Kult-Filme mehr drehen. Hier verrät er, wann genau er die Rente anpeilt.

Liebe Fans, ihr müsst jetzt ganz stark sein, denn Quentin Tarantino will nach 2023 keinen Film mehr drehen!  Der 50-Jährige will nämlich nicht irgendwann tot vom Regiestuhl fallen, sondern plant schon bald in Rente zu gehen, wie er dem Magazin „The Talks“ nun verriet. "Wir werden sehen, was passiert, aber ich möchte nicht ewig Filme machen. Ich möchte so mit 60 etwa aufhören", erzählt der Kult- Regisseur. 
 
"Ich möchte kein alter Filmemacher sein, der Alte-Männer-Filme macht und der nicht weiß, wann es an der Zeit ist zu gehen. Und ich möchte meine Film-Historie nicht mit einigen Alte-Männer-Filmen versauen", erklärt er weiter. Trotzdem will er sich aber nicht komplett auf die Zahl 60 festlegen lassen: „Ich mag meine Meinung noch ändern. Wenn ich mit 62 einen Film machen will, dann kann ich das noch immer tun. Aber ich möchte als Sieger aus dem Ring gehen."
 
Und wenn der Tag gekommen ist, an dem Quentin Tarantino tatsächlich seinen Regiestuhl zusammenklappt, dann wolle er lieber "Kinobücher schreiben, Geschichten aufschreiben und Kinder haben." Glück gehabt! So ganz verzichten, müssen Tarantino-Fans dann eben doch nicht auf ihren Meister.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!