Stars

Talkshow-Pionier Geert Müller-Gerbes verstorben

Durch Formate wie „Wie bitte?!“ oder „7 vor 7“ wurde Moderator Geert Müller-Gerbes bundesweit bekannt. Am Sonntag ist die RTL-Größe im Alter von 83 Jahren verstorben.

Talkshow-Pionier Geert Müller-Gerbes verstorben
Geert Müller-Gerbes ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Imago Images

Moderieren war seine Leidenschaft: Formate wie die Talkrunde „Bonnfetti“, oder „Die Woche – Menschen im Gespräch“ oder auch das RTL-Verbrauchermagazin „Wie bitte?!“ machten Müller-Gerbes deutschlandweit bekannt. Jetzt verstarb er im Alter von 83 Jahren in seiner Wahlheimat Bonn.

 

Journalistischer Werdegang

Müller-Gerbes ist in Jena geboren und im Harz aufgewachsen. Sein journalistischer Werdegang beinhaltete Stationen als Pressereferent bei Bundespräsident Gustav Heinemann, als Deutschlandkorrespondent bei Radio Luxemburg und später als Chefkorrespondent für den RTL-Hörfunk. 2000 beendete er alle TV-Engagements und ging in den Ruhestand.

 

"Im Kreis seiner Familie friedlich eingeschlafen"

Müller-Gerbes sei am Sonntag im Kreis seiner Familie friedlich eingeschlafen, berichten seine beiden Söhne Hartmut und Stefan Müller-Gerbes der Deutschen Presseagentur. Vor etwa zehn Jahren hatte er eine schwere Krebserkrankung samt Rückfall überstanden. Müller-Gerbes hinterlässt eine Frau und vier Kinder.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt