Stars

Sylvie Meis: Erstes Jobangebot nach "Let's Dance"-Rauswurf

Sylvie Meis: Erstes Jobangebot nach "Let's Dance"-Rauswurf
Ein neues Jobangebot wird Sylvie Mein mit Sicherheit erfreuen. Foto: Getty Images

Das Aus als Moderatorin von "Let's Dance" nach sieben Jahren kam nicht nur für Sylvie Meis, sondern auch für ihre Fans unerwartet. Doch die schöne Blondine sollte sich keine Sorgen um ihre Zukunft machen, denn jetzt hat sie bereits ein neues Jobangebot bekommen.

 

Sylvie Meis: Sie könnte Misswahl moderieren

Das Kapitel "Let's Dance" ist für die Holländerin nun zu Ende, doch in Zukunft könnte sie sich nicht mit schönen Tänzen, sondern schönen Menschen beschäftigen, denn die Veranstalter der Miss Germany-Wahl haben großes Interesse an ihr.

Max Klemmer (21), Junior-Chef der Miss Germany Corporation, sieht die Chance, Sylvie Meis für sein Event zu gewinnen: "Sylvie Meis ist eine tolle und erfahrene Moderatorin. Sie könnte bei uns sofort den Job als Chef-Moderatorin beim Finale der Miss-Germany-Wahl am 24. Februar in der Europa-Park-Arena in Rust bekommen."

 

Sylvie Meis: Waren ihre Deutschkentnisse der Grund für das Aus?

So einfach und so schnell könnte wohl kaum einer an einen Job kommen! Und die Veranstaltung soll dieses Mal noch größer und spektakulärer werden als die Jahre zuvor. Mit Sicherheit ein reizvolles Angebot.

Zudem stört sich Max Klemmer überhaupt nicht an dem Akzent der Niederländerin - ganz im Gegenteil. "Keine Sorge. Der charmante Akzent macht sie ja aus, " so der 21-Jährige. Angeblich waren laut Sylvie Meis ihre mangelnden Deutschkentnisse der Grund, den RTL für die Kündigung angegeben hat. Der Sender dementiert dies allerdings.

 

Sylvie Meis: Sie freut sich auf die Zukunft nach "Let's Dance"

Und was sagt die Moderatorin selbst zu dem Angebot? Laut "Bild" will sie sich das Angebot anhören. Und auch in die Zukunft blickt die 39-Jährige durchaus positiv.

"Natürlich bin ich immer noch traurig über mein Ausscheiden aus dieser wunderbaren Show, andererseits freue ich mich darauf, nach so langer Zeit neue TV-Wege einzuschlagen", so Sylvie Meis zu Bild. Aus dem Fernsehen wird sie also ganz Sicherheit nicht verschwinden.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt