Stars

Sylvia Wollny: So stehen Haralds Chancen nach dem Herzinfarkt

Ende Oktober erlitt der Partner von Sylvia Wollny einen schweren Herzinfarkt. So geht es Harald Elsenbast nach seinem Aufenthalt auf der Intensivstation.

Harald und Silvia Wollny
So geht es Silvias Freund Harald momentan. / RTL II

In letzter Zeit stand es nicht gut um Harald Elsenbast. Der Freund von Wollny-Mama Sylvia erlitt Ende Oktober im gemeinsamen Familienurlaub in der Türkei einen schweren Herzinfarkt. Trotzdem blieb das Paar stark und blickte auch nach dem schweren Schicksalsschlag positiv in die gemeinsame Zukunft.

Doch schnell folgte der nächste Schock: Nur einen Monat nachdem Sylvia sogar während einer TV-Show einen Heiratsantrag von ihrem Lebensgefährten bekam, lag Harald erneut auf der Intensivstation.

 

Sylvia Wollny: So geht es Harald Elsenbast

Sylvia hält ihre Fans regelmäßig auf Facebook über den Gesundheitszustand ihres Verlobten auf dem Laufenden. Erst kürzlich informierte die 53-Jährige ihre Follower über Haralds Überlebenschancen.

„Die Art von Herzinfarkt überleben von 100% nur 2%“, schrieb sie hoffnungsvoll in einem Facebook-Post. Die Hoffnung, dass Haralds Zustand sich bessert war leider nur von kurzer Dauer. Haralds Herzleistung liege nur noch bei 35 Prozent, ein Teil der Herzspitze sei abgestorben und die Herzklappen seien entzündet, lauteten Informationen aus einem offiziellen Statement des Senders RTL.

Doch in einem neuen Update vom 5. Dezember berichtet die Elffach-Mama nun über Haralds aktuelle Situation. „Harald ist momentan stabil, wir hoffen das bleibt jetzt auch so“, teilt der TV-Star seinen Followern mit. „Die Vorweihnachtszeit können wir nicht gemeinsam zu Hause verbringen, aber wir halten uns an der Hoffnung fest, dass wir Weihnachten gemeinsam als Familie zu Hause verbringen können.“ Die ganze Familie leide mit ihrem Liebsten und würde ihm nur zu gerne all den Schmerz und Leid nehmen, schrieb Sylvia auf Facbeook.

Die Fans geben der Wollny-Mama viel Kraft und hoffen, dass es Harald bald wieder gut geht!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!