Stars

Sturzgeburt: „Harry Potter“-Star Jessica Cave in Sorge um Baby

Harry Potter“-Star Jessie Cave hat in einer Sturzgeburt ihr drittes Kind zur Welt gebracht. Die Geburt verlief nicht ohne Komplikationen. Das Kind liegt auf der Intensivstation.

Sturzgeburt: „Harry Potter“-Star Jessica Cave in Sorge um Baby
Jessie Cave neben ihren Kolleginnen Emma Watson und Bonnie Wright (v.l.) Getty Images

Jessie Cave, bekannt aus den „Harry Potter“-Filmen, in denen sie die Lavender Brown spielte, hat ihr drittes Kind zur Welt gebracht. Die Geburt verlief aber nicht ohne Probleme, sodass ihr neugeborener Sohn Abraham "Bam" Benjamin nun auf der Neo-Intensivstation liegt.

Genauere Details wollte Cave nicht verraten, allerdings ist bekannt, dass es sich bei der Geburt um eine sogenannte „Sturzgeburt“ gehandelt hat. Das bedeutet, dass es das Kind besonders eilig hatte auf unsere Welt zu kommen. Vom Platzen der Fruchtblase bis zur Geburt vergingen lediglich 40 Minuten!  Zum Vergleich: Eine übliche Geburt dauert circa 8 bis 13 Stunden.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Jessie Cave: "Es war der schlimmste Moment in meinem Leben!"

"Es war der schlimmste Moment in meinem Leben, hoffentlich wird er bald wieder bei uns sein und dann wird es perfekt sein" schreibt die 33-Jährige auf Instagram. Die britische Schauspielerin hat zum dritten Mal ein Kind auf die Welt gebracht, die beiden anderen Geburten verliefen ohne Komplikationen.

Bei einer überstürzten Geburt kann sich das Baby den neuen Umgebungsbedingungen nicht so schnell anpassen wie normal. Ähnlich wie ein Taucher muss sich ein Kind bei der Geburt im Geburtskanal dem Druck anpassen. Geschieht dies zu schnell, kann es gefährlich werden. Die Folgen können ein zu niedriger Blutdruck oder Atemprobleme und Sauerstoffmangel sein, wodurch Schäden im Gehirn entstehen können.

Jessie Cave wurde durch die „Harry Potter“-Filme weltbekannt. Ihren ersten Auftritt hatte sie in der magischen Welt 2009 in „Harry Potter und der Halbblutprinz“ in der Rolle der Lavender Brown. Lavender Brown verliebt sich in Ron Weasly (Rupert Grint), wodurch Hermine eifersüchtig wird.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt