Fernsehen

„Sturm der Liebe“ -Vorschau: Doppelausstieg am "Fürstenhof" kündigt sich an!

Bei „Sturm der Liebe“ herrscht Aufregung: Welche zwei Charaktere kehren dem Fürstenhof dem Rücken zu?

„Sturm der Liebe“ -Vorschau: Doppelausstieg am "Fürstenhof"
Die beliebte Fernsehserie Sturm der Liebe entsteht in der Bavaria Filmstadt in München. Drehort für die Außenaufnahmen für das Hotel "Fürstenhof" ist ein kleiner Ort in Oberbayern. Foto: © ARD/Mandfred

„Sturm der Liebe“ – Fans müssen jetzt ganz stark sein, denn neue Vorschaubilder der ARD verheißen nichts Gutes.

 

„Sturm der Liebe“: „Cornelius“ und „Selina“ tauchen unter

Lange kann "Cornelius" (gespielt von Christoph Mory) seine Identität nicht mehr geheim halten, denn plötzlich taucht „Kommissar Meyser“ (Christoph Krix) am Fürstenhof auf. Aus Angst aufzufliegen, fasst er einen folgenschweren Entschluss: Er will verschwinden. „Selina“ (Katja Rosin) möchte ihn begleiten. Ihre gemeinsame Tochter "Maja" (Christina Arends) müssen sie dabei zurücklassen. Vor dem Abschied verhilft ihnen diese allerdings noch durch ein Ablenkungsmanöver zur Flucht. 

Sollten „Cornelius“ und „Selina“ ihren Plan wirklich durchziehen und untertauchen, leidet einer ganz besonders unter dem Verschwinden der beiden. „Christoph“ (Dieter Bach) muss dann für immer Abschied von seiner großen Liebe „Selina“ nehmen. Für „Cornelius“ tut sich aber ebenfalls ein Problem auf: Auf der Flucht wird es für ihn deutlich schwieriger werden, seine Unschuld zu beweisen. 

Ob die beiden tatsächlich dem „Fürstenhof“ den Rücken zukehren und eine Flucht ins Unbekannte wagen, erfahren die Zuschauer Ende Juli bei „Sturm der Liebe“, täglich ab 14:10 in der ARD.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt