Fernsehen

Sturm der Liebe: Traurige Mitteilung zur neuen Staffel!

2021 steht alles im Zeichen von "Sturm der Liebe" – Staffel 17. Doch leider macht die ARD nun eine traurige Mitteilung für alle Fürstenhof-Fans.

Sturm der Liebe Abschied Amelie
Leider müssen sich die Fans von "Sturm der Liebe" in diesem Jahr von diesem Fixpunkt verabschieden! ARD/Christof Arnold

Nach der Traumhochzeit folgt die neue Staffel: Fast parallel zum Jahreswechsel wird am Fürstenhof wieder ein neues Jahr mit einem ganz neuen Traumpaar und vielen Neuzugängen eingeläutet. Für Fans hat der Jahresstart bei "Sturm der Liebe" allerdings auch eine ganz andere Bedeutung inne: Denn normalerweise spendiert uns „Sturm der Liebe“ eine ausführliche Trailer-Vorschau, die auf die kommenden Handlungsstränge, Wendungen und Figuren einen schönen Vorgeschmack gab. Bisher warteten Fans vergeblich auf den "Sturm der Liebe"-Trailer. Und nun gibt es leider eine traurige Nachricht von den Verantwortlichen der Sendung.

 

Sturm der Liebe: Kein Staffel-Trailer in diesem Jahr

Was in den vergangenen Jahren zur liebgewordenen Tradition geworden ist, wird 2021 leider nicht mehr eingehalten: Wie Das Erste jetzt unter einem Kommentar auf der offiziellen "Sturm der Liebe"-Seite mitteilte, wird es in diesem Jahr keinen Trailer zur neuen Staffel geben. Darauf reagierten einige Fürstenhof-Fans richtig enttäuscht: "Ich bin jetzt sehr sehr enttäuscht, da zu Weihnachten schon keiner kam und ich dachte jetzt würde einer kommen – schade", so die Reaktion einer Nutzerin im Kommentarbereich.

Während der Staffel-Trailer im vergangenen Jahr noch kurz nach dem Jahreswechsel 2020 gezeigt wurde, war es davor an Weihnachten 2018 soweit. Dass sich die Fans jetzt keine neuen Eindrücke der kommenden „Sturm der Liebe“-Monate spendiert bekommen, ist definitiv enttäuschend, aber leider auch nachvollziehbar. Die Gründe für die Trailer-Absage verraten euch die Kolleginnen von Liebenswert.de im Artikel unter dem unterlegten Link.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt