Stars

"Sturm der Liebe"-Star Mona Seefried: Das macht sie nach ihrem Ausstieg

Beinahe 13 Jahre stand Mona Seefried als Charlotte vor der "Sturm der Liebe"-Kamera. Was macht sie nach ihrem Ausstieg?

Mona Seefried
Was macht "Charlotte" (Mona Seefried) nach ihrem Aus bei "Sturm der Liebe"? Foto: ARD

Im Mai 2018 war Mona Seefried zum letzten Mal bei "Sturm der Liebe" zu sehen. 13 Jahre lang zählte sie zum festen Cast der Serie. Viele Fans vermissen "Charlotte" schmerzlich, ihren Ausstieg bereut die Mimin dennoch nicht, wie sie im Interview mit "Gala" verriet.

"Es war richtig, nach so langer Zeit wieder ein neues Kapitel in meinem Leben zu beginnen. Ich möchte die Zeit bei "Sturm der Liebe" nicht missen, das waren wunderbare Jahre, aber jetzt ist Zeit für etwas Neues", so die Darstellerin. Nun könne sie sich Dingen widmen, für die sie vorher keine Zeit hatte. "Ich gehe jetzt regelmäßig zum Bikram Hot Yoga – das tut mir sehr gut und es macht auch Spaß."

 

"Sturm der Liebe"-Star Mona Seefried: Noch Kapazitäten frei

Jobtechnisch sieht es durchwachsen aus bei Mona Seefried. Während sie sich während ihres "Sturm der Liebe"-Engagements keine Gedanken über neue Job-Anfragen machen musste, herrscht bei ihr nun ab und zu auch Leerlauf. "Beim "Sturm der Liebe" hatte man zwar diese 'Sorgen' nicht, aber dafür konnte man fast nichts anderes drehen, weil man soviel zu tun hatte."

Derzeit fühlt sie sich, als starte sie neu im Schauspielbusiness durch: "Es braucht viel Zeit, wenn man, so wie ich, für 'ein paar Jahre' besetzt gewesen ist, da wieder Fuß zu fassen. Ich hab das Glück, wieder entdeckt zu werden, aber es braucht schon seine Zeit und ich hab noch Kapazitäten frei!"

Das nächste Mal ist die einstige "Sturm der Liebe"-Darstellerin am 19. Dezember in einem Special von "Hubert und Staller" im TV zu sehen.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!