Serien

„Sturm der Liebe“-Star ganz unten: Hartes Urteil wurde gefällt!

Gerade sahen wir Larissa Marolts Debüt als Dr. Alicia Lindberg bei „Sturm der Liebe“. Jetzt hagelt es Kritik– die härteste aus ihrer Heimat Österreich.

Sturm der Liebe: Erstes Comeback-Foto zeigt zwei Stars am Fürstenhof
Keine guten Kritiken für das Treiben am Fürstenhof. Foto: ARD
 

Das wird Larissa Marolt kaum freuen. Nicht nur als Dr. Alicia Lindbergh, die an den Fürstenhof kommt, um ihre alte Liebe Christoph (Dieter Bach) zurück zu gewinnen, hat sie es schwer. Auch im wirklichen Leben muss der Reality Star gerade heftig einstecken!

 

Sturm der Liebe: Larissa Marolt in der Kritik

Ausgerechnet der ehrwürdige Standard zerreißt Larissa Marolts „Sturm der Liebe“-Leistung und fällt ein heftiges Urteil:  „Austria's und Germany's Next Topmodel, Dschungelcamp, Die Große Chance – eine TV-Karriere, von der man nicht zu sagen wüsste, welche Stationen Aufs und welche Abs waren, hat Larissa Marolt bisher hinter sich“, heißt es. Jetzt sei sie „ganz irgendwo unter-, Pardon, angekommen“.

Die im Artikel wenig österreichisch-charmant als „Seehotelierstochter“ abgetane Marolt mache die Dorfstraße zu ihrem Catwalk, „die Schauspielausbildung am New Yorker Lee-Strasberg-Institut sieht man ihr nicht an. Aber sie sieht gut aus und ist zudem Ärztin.“

Bei den „Sturm der Liebe“-Fans selbst stößt ihre Performance zumindest auf gemischte Gefühle:


Wie seht ihr das? Soll Larissa Marolt bei „Sturm der Liebe“ bleiben?

 

Alle Infos zur 13. Staffel „Sturm der Liebe“ mit Alexander MilzJulia Alice Ludwig und Victoria Reich sowie ihren beiden Enden bekommt ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Lest außerdem alles zu den Ausstiegen von  Jeannine Wacker und Max AlbertiMichael N. KühlDietrich Adam und Louisa von Spieß  und Philip Butz sowie den Neuankömmlingen AliciaChristoph und Boris. Mit Klick auf den letzten Link erfahrt ihr alles zu den Folgen von Barbaras Vermächtnis, Alexander Milz' potenziellen NachfolgerFriedrichs Serientod und der Verlängerung von „Sturm der Liebe“

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!