Fernsehen

„Sturm der Liebe“-Schock: Ariane will sich das Leben nehmen

Ariane versucht sich in „Sturm der Liebe“ das Leben zu nehmen. Kommt die Rettung rechtzeitig?

Sturm der Liebe Christoph Ariane
Ariane versucht sich in „Sturm der Liebe“ das Leben zu nehmen. Kommt die Rettung rechtzeitig? Foto: ARD/Christof Arnold

Die neueste Vorschau von „Sturm der Liebe“ verrät, dass Ariane (Viola Wedekind) einen folgenschweren Entschluss trifft. Die gesponnenen Intrigen am Fürstenhof hören einfach nicht auf und belasten sie stark. Am Ende gelingt es Werner (Dirk Galuba) und Christoph (Dieter Bach) sogar Zweifel in Ariane zu wecken, ob ihr Verlobter Erik (Sven Waasner) womöglich nur an ihrem Geld interessiert ist.

 

„Sturm der Liebe“: Ariane wählt den Freitod

Erik durchschaut das böse Spiel und überzeugt Ariane von seiner Liebe. Die vielen Intrigen können dem Paar offensichtlich nichts anhaben, ganz im Gegenteil. Doch Ariane geht es immer schlecht, schließlich träumt sie sogar von ihrem eigenen Tod. Sie trifft die Entscheidung, den Zeitpunkt ihres Todes selbst bestimmen zu wollen. Für ihre Entscheidung braucht sie aber die Hilfe von Erik.

Erik kann und will ihr dabei jedoch nicht helfen, wie sie erkennen muss und entschließt sich dazu eine Überdosis an Schlaftabletten zu schlucken. Die Vorschau zeigt, dass Maja (Christina Arends) sie bewusstlos am See findet. Ob die Hilfe noch rechtzeitig eintrifft, um sie zu retten? Das erfahrt ihr montags bis freitags um 15.10 Uhr in der ARD.

Hinweis der Redaktion:

Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder jemanden kennen, der daran leidet, suchen Sie das Gespräch mit ihren Mitmenschen oder lassen Sie sich von der Telefonseelsorge helfen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt