Serien

Sturm der Liebe: Neuer Schock für die Darsteller | Die Zuschauer haben so gewollt

Um „Sturm der Liebe“ ist es derzeit nicht gut bestellt. Die nächste Hiobsbotschaft vom Fürstenhof ist da, und wir sorgen uns.

Isabella Hübner Sturm der Liebe
Isabella Hübner stieg Ende 2017 bei "Sturm der Liebe" aus - genau zum richtigen Zeitpunkt? Foto: ARD
 

Zuletzt sind die Fans der Telenovela „Sturm der Liebe“ auf Krawall gebürstet. Unzufriedenheit macht sich breit. Vor allem wegen der zahlreichen Ausstiege altgedienter Fürstenhof-Stars hagelte es Kritik, zusätzlich musste sich die Produktion mit dem Vorwurf auseinander setzen, bei den Dreharbeiten zum Western-Turnier Tiere gequält zu haben.

Jetzt ist die nächste Hiobsbotschaft da: Die Unzufriedenheit der Zuschauer schlägt sich in massiv sinkenden Quoten nieder. Einen Abwärtstrend bemerken wir zwar schon lange, wie das Medienportal DWDL jüngst berichtete, sei der Juli 2018 mit im Schnitt nur 13 Prozent Marktanteil der quotenschwächste Monat in der Geschichte der Serie“ gewesen.

Mut zur Veränderung ist in Bayern auf jeden Fall gegeben. Gerade wurde bekannt, dass es einen Todesfall am Fürstenhof geben wird. Außerdem stoßen drei neue Darsteller zum Cast.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt