Stars

"Sturm der Liebe"-Hildegard: Das erinnert Antje Hagen an ihren verstorbenen Mann

Bei „Sturm der Liebe“ ist Hildegard Sonnbichler schon lange glücklich mit ihrem Alfons verheiratet. Privat sieht es leider etwas aus: Antje Hagen ist seit 50 Jahren Witwe. Im Interview verriet sie nun, wie sie sich jeden Tag an ihren Mann erinnert.

Hildegard Sonnbichler Sturm der Liebe
Antje Hagen ist Single - und glücklich damit. Mit einem besonderen Stück erinnert sie sich an ihren toten Ehemann. / ARD / Ralf Wilschewski
 

Antje Hagen: Ihr Mann starb mit nur 48 Jahren an Leukämie

1964 lernte Antje Hagen mit 26 Jahren bei der Moderation der TV-Sendung „Das Rasthaus“ ihren späteren Ehemann Günter Jendrich kennen. Zwei Jahre später kam wurde geheiratet, bald kam der gemeinsame Sohn Jens zur Welt. Doch 1969 verstarb ihr Günter an Leukämie – mit nur 48 Jahren! Im Gespräch mit ‚Liebenswert‘ verriet sie schon vor einiger Zeit: „Ich wusste damals nicht, wie es weitergeht.“

 

"Ich liebe meinen Mann immer noch"

Im Interview mit der ‚Bild‘ enthüllte sie nun, wie sie sich jeden Tag an ihren Mann erinnert: Mit einem goldenen Armreif, den sie von ihrem Mann zu einer wichtigen Premiere von „Johanna von Orleans“ geschenkt bekam und den sie bis heute jeden Tag trägt. „Es ist eine unglaublich schöne Erinnerung an meinen Mann, den ich sehr geliebt habe und noch immer liebe.“

 

Das Team von "Sturm der Liebe" ist ihre Familie

Zwar habe sie danach noch einige ernste Beziehungen gehabt, doch eine zweite Ehe hat sich nie ergeben: „Mit meinem Beruf und einem Kind ist man nicht so flexibel“, verriet sie der Bild. Seit zehn Jahren ist sie Single, fühlt sich dennoch nicht einsam: „Ich habe gute Freunde und das Team von ‚Sturm der Liebe‘ ist nach so vielen Jahren wie eine Familie – es ist immer etwas los.“

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt