Stars

Sturm der Liebe: Comeback von Barbara von Heidenberg | Statement von Nicola Tiggeler

Barbara von Heidenberg (Nicole Tiggeler) lässt den Fürstenhof nicht los. Foto: ARD
Viel ist über ein Comeback von Barbara von Heidenberg bei „Sturm der Liebe“ geredet worden. Barbara von Heidenberg (Nicole Tiggeler) lässt den Fürstenhof nicht los. Foto: ARD

Viel ist immer wieder über ein Comeback von Barbara von Heidenberg bei „Sturm der Liebe“ geredet worden, speziell nach ihrem "Vermächtnis" aus Staffel 13. Nicola Tiggeler hat sich längst dazu geäußert. 

Die bitterböse Barbara von Heidenberg ist in der „Sturm der Liebe“-Welt mehr als eine Kultfigur – sie ist eine Legende! Nicht nur, weil sie mehr Morde und Mordversuche verübte als jede andere Figur der Telenovela, auch, weil es ihr vergönnt war, gleich mehrere Serientode zu sterben. So begleitete die von Nicola Tiggeler dargestellte Intrigantin tatsächlich von der 1. Bis zur 13. Staffel – wobei Tiggeler in Persona seit 2013 nicht mehr in der Telenovela zu sehen war.

Nach ihrer großen „Sturm der Liebe“-Zeit drehte Tiggeler unter anderem für die „Rosenheim Cops“, „Um Himmels Willen“ und jüngst an der Seite ihres Mannes und ihrer Tochter für „Hubert und Staller“. Zuletzt stand sie für den Rosamunde-Pilcher-Film „Radio Sea Breeze“ vor der Kamera.

 

 

 

Sturm der Liebe: Comeback von Barbara?

Im Video seht ihr das ofizielle Statement zum immer wieder diskutierten Comeback:

 

Alles über die 14. Staffel „Sturm der Liebe“ mit ihren Liebeswirrungen, das schwule Paar, den neuen Vorspann, die neuen Hauptdarsteller Larissa Marolt, Dieter Bach und Sebastian Fischer sowie über die neuen Figuren bekommt ihr mit Klicks auf die unterlegten Link. Außerdem haben wir alles zum großen Mord am Fürstenhof und zu den ersten Verdächtigen für euch. Hinweise auf das Schicksal von Tina, Beatrice und Werner gibt es auf gleichem Weg. Außerdem steht ein großes Darsteller-Comeback an. Handelt es sich wirklich um David?

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt