Serien

„Sturm der Liebe“-Comeback: Charlottes große Schicksalswahl im Mai

Mona Seefried Sturm der Liebe
Mona Seefried steigt demnächst bei "Sturm der Liebe" aus. Foto: ARD / Christoph Arnold

Dass Charlotte (Mona Seefried) bei „Sturm der Liebe“ aussteigen wird, wissen bereits. Allerdings hat sie vorher noch eine Schicksalswahl vor sich.

 

Nach Mordverdacht, Gefängnisaufenthalt und der anschließenden Lösung des Krimis um Beatrices (Isabella Hübners) Tod haben wir Charlotte (Mona Seefried) nicht mehr gesehen.

Im Mai schlagen nun ihre letzten Stunden am Fürstenhof. Diese beginnen mit dem Wiedersehen, das viel romantischer ausfällt als Werner (Dirk Galuba) erwartet. Allerdings scheint etwas Größeres Charlotte zu bedrücken. Werner zuliebe lehnt sie das Angebot, in Afrika eine Schule zu eröffnen, ab – und wählt ihren Mann. Offensichtlich steckt aber doch mehr hinter ihrem Verhalten als gedacht.

Was, erfahren wir Anfang Mai bei „Sturm der Liebe“.

Alles über die 14. Staffel „Sturm der Liebe“ mit ihren Liebeswirrungen, das schwule Paar, den neuen Vorspann, die neuen Hauptdarsteller Larissa Marolt, Dieter Bach und Sebastian Fischer sowie über die neuen Figuren bekommt ihr mit Klicks auf die unterlegten Link. Außerdem haben wir alles zum großen Mord am Fürstenhof und zu den ersten Verdächtigen für euch. Hinweise auf das Schicksal von Tina, Beatrice und Werner gibt es auf gleichem Weg. Außerdem steht ein großes Darsteller-Comeback an. Handelt es sich wirklich um David?

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt