Serien

"Sturm der Liebe"-Birte Wentzek: Bewegende Botschaft zum Poppy-Comeback

Der Schock war groß bei allen "Sturm der Liebe"-Fans als Birte Wentzek aka Poppy vor zwei Jahren den Serientod starb. Zum Jubiläum kam die Darstellerin an den Fürstenhof zurück. Nun meldete sie sich mit einer bewegenden Botschaft.

Sturm der Liebe Poppy
"Poppy"-Darstellerin Birte Wentzek meldete sich mit einem bewegenden Statement bei ihren "Sturm der Liebe"-Kollegen. ARD

Seit sich die "Sturm der Liebe"-Zuschauer von dem Serienliebling auf dramatische Weise verabschieden mussten, wurde immer wieder gemunkelt, dass Poppy noch einmal nach Bichlheim zurückkehrt. Nur auf welche Weise, das war lange unklar. In Folge 3000 war es dann so weit: Als Geist spukte die flippige Blondine noch einmal über den TV-Bildschirm.

 

"Sturm der Liebe"-Birte Wentzek: Bewegende Botschaft zum Poppy-Comeback

Gegenüber Das Erste verriet die Schauspielerin nun, dass ihr neuerlicher Auftritt bei "Sturm der Liebe" keineswegs überraschend kam: "Ich habe tatsächlich irgendwie damit gerechnet." Zwar sei ihre Figur gestorben und Birte Wentzek habe versucht, die Rolle ad acta zu legen. "Aber ich werde bis heute auf sie angesprochen. Irgendwie ist sie in den Köpfen der Menschen immer noch unglaublich präsent. Deswegen glaube ich, dass ihr kurzes Comeback in der Serie eine gute Entscheidung war."

Ein wenig "befremdlich" sei es dann aber trotzdem gewesen, "eine Tote zu spielen", erklärte die Mimin außerdem - und schloss mit einer bewegenden Botschaft an ihre Kollegen: "Gemeinsam mit Dirk hat es unglaublich viel Spaß gemacht. Wir vertrauen uns einfach und es entstand sofort wieder diese besondere Chemie zwischen uns." Wie schön!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!