Serien

"Sturm der Liebe"-Ausstieg von Tina DESHALB unausweichlich?

Tina Kessler, gespielt von Christin Balogh, zählt zu den absoluten Fanlieblingen bei "Sturm der Liebe". Ihr Ausstieg könnte nun unausweichlich sein.

"Sturm der Liebe"-Ausstieg von Tina: DAMIT scheint ihr Abschied beinahe unausweichlich
Ob Tina ihren eigenen Ausstieg bei "Sturm der Liebe" besiegelt hat, weil sie für Robert schwärmt? © ARD/Stella Boda

Seit Jahren verfolgen wir nun schon, wie sich Tina von einer Schwärmerei in die nächste, von einer Beziehung in die andere stürzt - immer auf der Suche nach der großen Liebe. Doch vergeblich: Bislang hatte der "Sturm der Liebe"-Liebling nur Pech.

Und das scheint sich auch in Zukunft nicht zu ändern... Denn Mittelpunkt ihrer aktuellen Fantasterei ist ausgerechnet Robert Saalfeld, ihr Chef und langjähriger Freund, der bereits seit sieben Jahren mit Eva liiert ist. Nicht nur für viele Zuschauer ein No-Go, sondern auch für Madeleine, der diese Verliebtheit keineswegs entgangen ist.

 

Sturm der Liebe: Tinas Ausstieg unausweichlich?

Um dem einen Riegel vorzuschieben, hat sie Eva geraten, Tina ganz genau im Auge zu behalten. Diese hat auf Anraten von Hildegard angefangen, eine Liste von Roberts schlechten Eigenschaften zu erstellen, die schon bald unter ihren Kollegen kursiert und für mächtig Unruhe sorgt.

Doch damit nicht genug: Denn wenig später wird die Küchenchefin von Eva in einer eindeutigen Situation ertappt, woraufhin sie ihr beichtet, in Robert verliebt zu sein. Für Eva ein Schock! Um Tina von ihrem Mann fernzuhalten, überlegt sie nun, diese zu verraten! Ob Tinas Gefühle tatsächlich auffliegen? Wenn ja, könnte das bedeuten, dass sie ihren Job verliert und zwangsläufig den Fürstenhof verlassen muss.

Ob Tina durch ihre Schwärmerei ihren "Sturm der Liebe"-Ausstieg besiegelt hat?

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!