Fernsehen

Sturm der Liebe: ARD kündigt diesen Serientod offiziell an!

In Kürze feiert "Sturm der Liebe" sein 15-jähriges Jubiläum. Doch es wird nicht nur zelebriert: Ausgerechnet Robert muss wohl im engsten Kreis einen schmerzhaften Serientod erfahren.

Sturm der Liebe Alfons Hildegard
Ein schmerzhafter Serientod erwartet die Fans von "Sturm der Liebe" im Oktober 2020. Wen wird es treffen? ARD/Christof Arnold

Die Erfolgsgeschichte ist europaweit unerreicht: Knapp 15 Jahre existiert die ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" jetzt und ein Ende ist noch überhaupt nicht in Sicht. Denn aktuell ist "Sturm der Liebe" tatsächlich die erfolgreichste Telenovela Europas. Insgesamt wurden bereits 270.000 Drehbuchseiten verfilmt, 97.500 Szenen gespielt, 8.850 Mal wurde geküsst und 53 Mal geheiratet. Und auch die kommenden Wochen versprechen mit dem Abschied von Alfons, Hildegard und Bela sowie dem potenziellen Serientod von Karl jede Menge spannender Stunden am Fürstenhof.

Doch auch zum großen Jubiläum im Oktober haben sich die Verantwortlichen etwas ausgedacht, was nicht jedem schmecken dürfte. Denn es klingt ganz danach, als ob ein großer Serientod eines Fürstenhof-Lieblings bevorsteht. Denn in den ausgestrahlten Folgen zum Jubiläum ist der "Fürstenhof" wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist. Robert (Lorenzo Patané) lädt daraufhin seine liebsten Freunde und Kollegen zu einem Ausflug ein. Doch einer von ihnen wird nicht nach Bichlheim zurückkehren. Um wen es sich dabei handelt, verrät die ARD noch nicht. Doch es klingt ganz danach, als ob etwas Furchtbares auf Roberts Reise passiert. Muss etwa Serien-Urgestein Werner dran glauben? Oder doch jemand anderes?

Das erfahren wir erst in einigen Wochen bei „Sturm der Liebe“. Wie emotional der Abschied von Hildegard und Alfons wird, lest ihr bei den Kollegen von Liebenswert.de hinter dem unterlegten Link. Was für brutale Pläne Ariane noch schmiedet, seht ihr im nachfolgenden Video:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt