Fernsehen

Sturm der Liebe | Alfons‘ (Sepp Schauer) letzter Tag: Erste Bilder!

Das Fürstenhof-Urgestein Alfons Sonnbichler (Sepp Schauer) geht in Rente.

Alfons - Sepp Schauer
Alfons (Sepp Schauer) wird von den Kollegen überrumpelt. Foto: ARD / Christof Arnold

„Sturm der Liebe“-Fans müssen sich demnächst wohl an ein neues Bild gewöhnen. Alfons (Sepp Schauer) geht in Rente, und wird zukünftig wohl nicht mehr an der Rezeption des Hotels zu sehen sein.

 

Sturm der Liebe: Ariane verabschiedet Alfons

Viola Wedekind
Ariane (Viola Wedekind) setzt Alfons galan vor die Tür. Foto: ARD / Christof Arnold

Alfons ist der Meinung, dass er nicht mehr gut genug für seinen Job ist, und kündigt seinen Posten als Chef-Portier. Doch es fällt ihm schwer, sich auf das Rentner-Dasein einzustellen, und er beginnt sich zu fragen, ob seine Kündigung nicht doch etwas übereilt war. Zu spät: Ariane (Viola Wedekind) überrascht ihn mit der Sonderregelung, dass er bis zum Ende der Vertragslaufzeit zwar voll bezahlt wird, aber mit sofortiger Wirkung nach Hause gehen kann.

Während Hildegard (Antje Hagen) sich unwohl darauf einstellt, was sie in Zukunft erwartet, gibt Alfons gegenüber Vanessa (Jeannine Gaspár) zu, dass er nichts mit sich anzufangen weiß, seitdem er nicht mehr am „Fürstenhof“ arbeitet.

Unterdessen schließen Robert (Lorenzo Patané) und Werner (Dirk Galuba) eine Wette ab: Während Robert glaubt, dass Alfons bei seiner Entscheidung bleiben wird, geht Werner fest davon aus, dass er innerhalb der nächsten Tage wieder im Hotel auftaucht, um seinen Job zurückzubekommen.

Wer weiß, vielleicht gibt es ja bald schon den Rücktritt vom Rücktritt. Ob es dazu kommt, erfahren wir Anfang August bei „Sturm der Liebe“. (pm/ARD)

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt