Fernsehen

"Stromberg – Der Film": Startschuss für die Dreharbeiten

Fans von "Stromberg" und Kollegen können sich auf einen Kinofilm mit der kultigen Bürogemeinde freuen. Am Dienstag haben die Dreharbeiten zu "Stromberg – Der Film" in Nordrhein-Westfalen begonnen. Finanziert wird die Produktion überraschender Weise zu einem großen Teil über die Fans.

Nach fünf Staffeln der beliebten Comedy-Serie "Stromberg" sind die Anhänger sich einig: Es ist Zeit für einen Kinofilm. Der hat die Startlöcher gerade verlassen und die Dreharbeiten laufen auf Hochtouren. Schauplatz ist das schöne NRW. Dort wird der Streifen bis Anfang April gefilmt. Neben Christoph Maria Herbst (47) als Bernd Stromberg sind natürlich auch andere bekannte Figuren dabei. Darunter Bjarne I. Mädel (44) als Berthold "Ernie" Heisterkamp und Oliver K. Wnuk (37) als Ulf Steinke.

Die Finanzierung des "Stromberg"-Films ist tatsächlich zu einem Teil der großen Fan-Gemeinde der "Mocumentary" zu verdanken. Bereits im Dezember 2011 wurde via Crowd-Funding zu Spenden für das Projekt aufgerufen. Innerhalb einer Rekordzeit von nur einer Woche kamen auf diese Weise eine Million Euro zusammen. Produzent und Autor des Films Ralf Husmann (48) ist begeistert: " Mit 'Stromberg – Der Film' ist ein lang gehegter Traum Wirklichkeit geworden. Dank der Unterstützung der treuen Fans und Investoren ist es uns gelungen, dieses ambitionierte Projekt endlich umzusetzen!"

Auch Christoph Maria Herbst alias Bernd Stromberg freut sich, dass ihm und seinen Kollegen dieser außergewöhnliche Betriebsausflug ermöglicht wird. Zu Beginn der Dreharbeiten sagt er: "Heute ist es also soweit: Der Bart ist gewachsen, die Platte geputzt, der Anzug schön muffig. Ich freu' mich auf den Bernd und er sich auf die Leinwand." Der schrecklichste Chef der Welt kommt am 20. Februar 2014 mit "Stromberg – Der Film" in die deutschen Kinos.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!