VOD

„Stranger Things"-Staffel 3 bricht Rekord

Die beliebte Netflix-Serie „Stranger Things“ hat mit der dritten Staffel einen Rekord gebrochen.

Stranger Things Staffel 3
„Stranger Things“ Staffel drei bricht Rekord Netflix

Kaum zu glauben: Die Netflix-Serie „Stranger Things“ hat mit der dritten Staffel des Formates den Zuschauerrekord gebrochen. Mit mehr als 60 Millionen Zuschauern alleine im ersten Monat ist die Serie laut Netflix das meist geguckte Format jemals.

Nachdem die 3. Staffel „Stranger Things“ am 04. Juli 2019 anlief, wurde das Sci-Fi-Drama in den darauffolgenden Wochen mehr als 64 Millionen Mal angesehen. Um zu diesem Prozentsatz zu gehören muss der Netflix-Nutzer mehr als 70 Prozent einer Episode oder die ganze Folge geguckt haben, ansonsten wird der „View“ nicht offiziell gezählt.

Stranger Things Staffel 3
"Stranger Things" Staffel drei Bild: Netflix

Zusätzlich zu dem Streaming-Rekord haben inzwischen mehr als 18 Millionen Nutzer des Streamingportals alle acht Episoden der neuen Staffel innerhalb von ein paar Tagen geguckt.

Seit Ende 2018 werden die Streamingzahlen von „Netflix“ mitverfolgt. „Stranger Things“ löste mit dem Rekord nun die Serie „The Umbrella Academy“ ab, die über 45 Millionen Zuschauer in vier Wochen geschafft hatte.

Andere Shows mit sehr hohen Streamingzahlen waren unter anderem das umstrittene Reallife-Drama „Unbelievable“, dass aus einer wahren Begebenheit beruht. Die Kurzserie wurde in den ersten vier Wochen von 32 Millionen Nutzern gestreamed. In der Kategorie nicht englischsprachige Serien sicherte sich wenig überraschend „La Casa de Papel“ also „Haus des Geldes“ den Sieg mit 44 Millionen Zuschauern im ersten Monat.

Im Video unten seht ihr, was in diesem Monat so alles neu zu Netflix kommt:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt