close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

„Stranger Things“: Erste Details zu Staffel 5 bekannt!

Die Fans warten gespannt auf jede Neuigkeit zur fünften Staffel „Stranger Things“. Nun hat einer der Macher bereits erste Details verraten und erzählt, wie die Netflix-Chefs auf das Finale reagiert haben!

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Statt „Stranger Things“: Jamie Campbell Bower sollte in dieser Serie mitspielen!
Wird Vecna in der fünften Staffel „Stranger Things“ siegen? Foto: Netflix

Die vierte Staffel von „Stranger Things“ brach mal wieder alle Netflix-Rekorde. Umso gespannter sind natürlich die Fans auf die fünfte und letzte Staffel der Mytery-Serie rund um die Kleinstadt Hawkins und das Upside Down. Darin steht der weitere Kampf gegen Vecna an – und scheinbar wird es emotional.

Denn wie Matt Duffer bei einer Veranstaltung verriet, rührte alleine die Zusammenfassung der kommenden Ereignisse die Netflix-Chefs zu Tränen: „Wir haben Netflix zwei Stunden lang die gesamte Staffel gepitched. Wir haben unsere Führungskräfte zum weinen gebracht, was ich für ein gutes Zeichen halte.“ Er fügte außerdem hinzu: „Das einzige andere Mal, dass ich sie hab weinen sehen, war während Budget-Meetings.“

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Bei einem Panel wurde außerdem noch verraten, dass die erste Episode mit dem Titel „The Crawl“ vor einigen Wochen fertiggestellt wurde und nun mit Hochdruck am zweiten Skript gearbeitet wird. Ross Duffer vergleicht die Arbeit an der fünften Staffel mit einem „Balance-Akt“, da sowohl die Figuren als auch die übergreifende Geschichte natürlich zu einem befriedigenden Ende kommen soll.

Um das zu schaffen, wird tonal der Bogen zu ersten Staffel gespannt, wie Ross erklärte: „Fünf ist das Ergebnis aller vorherigen Staffeln, also ist von allem etwas drin. Aber wir versuchen, zurück zum Anfang zu kommen, im Sinne des Tones von Staffel eins.“ Das könnte sich als schwierig erweisen, immerhin war die vierte Staffel mit Vecna enorm Horror-lastig. Und da das garstige Wesen noch immer die Menschheit auslöschen will, darf der tonale Wechsel eigentlich nicht krass ausfallen. 

 

„Stranger Things“: Die Macher äußern sich zur 5. Staffel

Laut den Machern soll die kommende Staffel trotzdem ganz anders werden: „Wir mögen es nicht, uns zu wiederholen“, erklären die Duffer-Brüder im Interview mit Hollywood Reporter. Sie hätten zwar jede Menge Geschichten übrig, die es zu erzählen gibt, aber „wir wollen das nicht über den Punkt hinaus tun, an dem uns die Geschichte doch ausgehen. Wir werden gehen und uns im Nachhinein wahrscheinlich darüber aufregen, dass wir es getan haben.“ Dennoch glaube er, dass es die richtige Zeit ist, um die Serie zu beenden.

 

 

*Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt