VOD

"Stranger Things": Einreiseverbot wegen Drogen

Gerade wurde die zweite Staffel von "Stranger Things" veröffentlicht. Jetzt gerät ein Star der Serie in die Schlagzeilen - wegen eines angeblichen Drogenfunds.

Stranger Things
Ein "Stranger Things"-Star wurde mit Drogen erwischt. Netflix
 

"Stranger Things"-Star hat Drogen im Gepäck

Eigentlich wollte er am Samstag nur auf eine Release-Party anlässlich der Premiere der 2. Staffel von "Stranger Things". Doch Charlie Heaton, der Jonathan Byers spielt, kam laut "The Sun" nicht weit.

Am Flughafen in Los Angeles wurde der Schauspieler mit Koks im Gepäck erwischt. Die Einreise wurde ihm daraufhin verwehrt. Laut dem "People"-Magazin wurde Heaton prompt zurück nach London geschickt. Festgenommen wurde er aber nicht.

Doch der Drogenfund kann weitreichende Konsequenzen mit sich ziehen. Bei Drogenfund, noch dazu bei der Einreise eines Nicht-US-Bürgers, kennen die US-Behörden normalerweise kein Pardon. Wie lange der "Stranger Things"-Star jetzt nicht in die USA reisen darf, ist nicht bekannt.

Wir sind gespannt, ob der Drogenfund auch Auswirkungen auf sein Engagement bei "Stranger Things" haben wird. Fest steht: Das Einpacken des pikanten Mitbringsels hat sich nicht gelohnt.

 

Alle News zu "Stranger Things" Staffel 2

Was übrigens "Eleven" und "Will" zu Stranger Things - Staffel 2 zu sagen haben und wie außergewöhnlich ihre Freundschaft ist, findet ihr in unserem exklusiven Interview. Alle Infos und Details zur 2. Staffel von Stranger Things gibt es in unserem Artikel. Alle Infos zum Netflix Abo und den Kosten erfahrt ihr in unserem Artikel. Neue Serien und Filme im November 2017 gibt es hier! Und weitere Tipps zu den besten Netflix-Serien erhaltet ihr entweder unter dem Link oder einfach im nachfolgenden Video:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren