Stars

Strafbefehl | Michael Wendler und Claudia Norberg: Offizielles Statement

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat einen Strafbefehl gegen Michael Wendler und Claudia Norberg beantragt.

Claudia Norberg Michael Wendler
Claudia Norberg und Michael Wendler waren 30 Jahre lang zusammen. Getty Images

Schlechte Nachrichten für Michael Wendler und Claudia Norberg. Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat nach Angaben der „Bild“ einen Strafbefehl gegen das ehemalige Paar beantragt, der nun vom Amtsgericht Dinslaken geprüft wird.

 

Dschungelcamp: Insolvenzverfahren gegen Claudia Norberg ist Thema

Anlass ist das Insolvenzverfahren, das seit dem Einzug Claudia Norbergs ins RTL-Dschungelcamp durch die Medien ging.

Die Staatsanwaltschaft Duisburg, so weiß „Bild“, ist der Meinung, dass Wendler und Norberg vor der Insolvenz ihrer Firma CNI (Claudia Norberg International) 2014 Vermögenswerte beiseite schafften.

Des Weiteren soll Claudia Norberg eine falsche eidesstattliche Versicherung abgegeben haben. Ihr wird außerdem die Vereitlung der Zwangsvollstreckung in Tateinheit mit Bankrott vorgeworfen. Laut Bild“ droht ihr eine Freiheitsstrafe von einem Jahr, die allerdings auf Bewährung ausgesetzt wird.

 

Michael Wendler: Diese Strafe droht ihm

Michael Wendler dagegen wird die Beihilfe zur Vereitelung der Zwangsvollstreckung in Tateinheit mit Bankrott in zwei Fällen vorgeworfen. Ihm drohen sechs Monate Haft auf Bewährung.

Wendler wies die Vorwürfe gegenüber „Bild“ zurück: Ihm liege kein Schreiben eines gerichtlichen Strafverfahrens vor. „Ich war nur Angestellter der Firma meiner Ex und in keiner Weise verantwortlich. Ich weise jegliche Anschuldigung zurück!“

 

Claudia Norberg reagiert

Wie Norberg gegenüber dem Boulevardblatt erklärte, arbeite sie eng mit dem Insolvenzverwalter zusammen und sei deshalb gelassen. Sie könne ausschließen, falsch ausgesagt zu haben, da sie definitiv mittellos sei.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt