Fernsehen

Strafbefehl gegen Robert Geiss: Droht jetzt auch Gefängnis?

Laut "Welt am Sonntag" wurde gegen Millionär und Reality Soap-Star Robert Geiss ein Strafbefehl erlassen! Grund soll eine Ohrfeige gegen einen ehemaligen Geschäftspartner sein! 

Dass Robert Geiss gerne mal aufbrausend wird, wissen wir aus der RTL II-Sendung "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" ja. Doch in einem Fall soll der TV-Star nun handgreiflich geworden sein und wurde vom Amtsgericht Bergheim mit einer Geldstrafe belegt. Gegenüber "Der Welt am Sonntag" bestätigte der Direktor des Gerichts den erlassenen Strafbefehl gegen Robert Geiss. Das Gericht folgte im vorliegenden Fall dem Antrag der Staatsanwaltschaft in Köln, die gegen Robert Geiss wegen Körperverletzung ermittelt. Robert Geiss bestreitet jedoch den Sachverhalt.

Bei Geld hört der Spaß auf

Und das soll passiert sein: Ausgerechnet eine Urlaubsrechnung der Jetset-Familie sei der Grund für polizeiliche Ermittlungen gegen den Familienvater. Wegen einer Rechnung von über 9.000 Euro sei Robert im Januar dieses Jahres im Urlaub in Cartagena, Kolumbien, mit einem Reiseorganisator aus Süddeutschland in Streit geraten.

Der Organisator habe den Robert Geiss mehrmals dazu aufgefordert, die Rechnung zu bezahlen und ihm gedroht, die Reise abzubrechen, wenn er sie nicht begleicht.

Schlag ans Ohr

Diese Drohung war anscheinend zu viel für den Ehemann von Carmen Geiss. Robert soll ausgeflippt sein und ihn beschimpft haben. Er sei sogar handgreiflich geworden und habe in „Richtung Ohr geschlagen, dass es gepfiffen“ hat. Laut dem Reiseunternehmer gibt es zwei Zeugen für den Vorfall.

Der Reiseorganisator hat darauf Strafanzeige erstattet. „Bei uns ist eine Anzeige eingegangen. Wie lange die Ermittlungen dauern, ist nicht absehbar“, äußerte sich ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber "Welt am Sonntag" noch im Mai 2016.

Geiss beschuldigt Unternehmer "Tatsachen zu verdrehen"

Eigentlich haben Strafbefehle die Funktion Gerichte in Bagatellverfahren so gut wie möglich zu entlasten. Doch die Produktionsfirma von Robert Geiss wirft dem klagenden Unternehmer vor die "Tatsachen zu verdrehen": So behauptet die Geiss' Seite, dass der Unternehmer ausgerastet und handgreiflich geworden sein soll - nicht Robert Geiss! Doch nun zwingt der Strafbefehl das Familienoberhaupt der "Geissens" in eine missliche Lage:

Akzeptiert Robert Geiss den Strafbefehl, aber zahlt die Strafe nicht, drohen ihm sogar einige Tage im Gefängnis. Eine Anfechtung ist jedoch ebenso möglich: Doch dann droht Robert Geiss womöglich ein langer und zäher öffentlicher Prozess. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, wie sich die Causa Geiss noch entwickeln wird.

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt