Serien

Stephen Collins: Selbstmordversuch, Rolle weg, tragischer Tod, Opfer packt aus!

Die Skandale um "Eine himmlische Familie"-Star Stephen Collins reißen nicht ab. Immer neue Informationen gelangen an die Öffentlichkeit.

Stephen Collins
Stephen Collins (Getty Images) Getty Images

„Eine himmlische Familie“-Star Stephen Collins soll mehrfach Minderjährige missbraucht haben. Ein Geständnis des Serien-Vorzeige-Amerikaners gelangte gerade erst an die Öffentlichkeit. Seit dieser schrecklichen Nachricht überstürzen sich die Ereignisse, eine Horrormeldung scheint die nächste zu jagen. So ist die ehemalige Serien-Kollegin von Stephen Collins, Sarah Danielle Madison, völlig überraschend im Schlaf verstorben. Die geschockte Mutter der 40-Jährigen erklärte „Chicago Sun-Times“ gegenüber: „Sie ging schlafen und ist nicht mehr aufgewacht.“ Die Todesursache ist bislang völlig ungeklärt. Sarah Danielle Madison spielte in „Eine himmlische Familie“ die Ehefrau von Matt Camden (Barry Watson). Zu Stephen Collins selbst gibt es ebenfalls einige, furchtbare, neue Informationen. So ging beispielsweis das Gerücht rum, der Schauspieler habe sich das Leben genommen. Nach einem angeblichen Schuss in seinem Haus rückte die Polizei an, stellte „People“ gegenüber jedoch umgehend klar: „Er ist nicht tot, er lebt.“ Collins selbst soll zu diesem Zeitpunkt gar nicht zu Hause gewesen sein. Der vermeintliche Selbstmord wurde dementiert.

Dafür hat nun angeblich eins seiner mutmaßlichen Opfer ausgepackt. Bei dem Mädchen soll es sich um eine Verwandte von Collins Ex-Frau Marjorie Weinman handeln. „TMZ“ gegenüber berichtet sie, an Weihnachten regelmäßig zu Besuch bei Familie Collins gewesen zu sein und so Opfer des mutmaßlichen Kinderschänders geworden. Er habe sich ihr kaum bekleidet genähert, ihre Hand auf seinen Penis gelegt, sich an ihr gerieben, berichtet das vermeintliche Opfer. Auch seine letzte Frau, Faye Grant, von der Stephen Collins seit 2012 geschieden ist, hat sich mittlerweile zu Wort gemeldet. Bis 2012 wusste sie nichts von der Neigung ihres Mannes. Als sie davon erfuhr, drängte sie auf die Scheidung. „TMZ“ gegenüber erzählt sie: „Ich habe Stephen viele Male gedrängt, sich wegen Pädophilie in Behandlung zu begeben. Aber er hat sich geweigert, sich angemessene Hilfe zu holen oder sich wegen seiner Vorliebe für Kinder einweisen zu lassen.“ Und auch berufliche Konsequenzen hat der Missbrauchs-Skandal für den Schauspieler. Eigentlich sollte Stephen Collins eine Rolle in „Ted 2“ bekommen. Laut „Entertainment Weekly“ hat Produzent und Regisseur Seth MacFarlane das Angebot jedoch mittlerweile zurückgezogen. Es sieht wirklich nicht gut aus für den einstigen Kult-Star…



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt