Serien

HBO-Serie „Girls“ steht das Serienende bevor!

„Sag niemals nie, aber das ist es, worüber wir derzeit nachdenken.“ Das sagte Lena Dunham in einem Radio-Interview und lässt vermuten, dass „Girls“ mit der sechsten Staffel enden könnte. 

Lena Dunham
Lena Dunham macht es öffentlich: Die Macher denken über ein Serienende nach. / Getty Images

Dass die Sitcom „Girls“ irgendwann enden wird, ist klar. Aber schon so bald? Ideengeberin Lena Dunham sagte in einem Radio-Interview mit dem Sender Z100 aber genau das. „Ich habe mit dieser Show angefangen, als ich 23 war und jetzt werde ich bald 30 sein, also fühlt es sich so an, als ob die Sendung meine 20er wie ein Sandwich umschlossen hat“, so die Schauspielerin. 

Derzeit planen die Beteiligten, wie man die Erzählstränge der Charaktere abschließen könnte. Und was passiert, wenn die Sitcom „Girls“ endgültig vorbei ist? Dann würde die Schauspielerin in die Welt hinausgehen. Aber keine Sorge: Die fünfte Staffel „Girls“ startet erst im Januar in den USA. Es ist also noch genug Zeit, sich auf das Ende der Sitcom vorzubereiten.

UPDATE 06.01.2016

Nun scheinen sich die Gerüchte und Befürchtungen der "Girls"-Fans tatsächlich bewahrheitet zu haben: Denn der "Hollywood Reporter" will aus einer Quelle erfahren haben, dass "Girls" defintiv mit der sechsten Staffel zu Ende gehen wird. Der US-Heimsender HBO wollte sich dazu zunächst nicht äußern.

Girls
Lena Dunham wird bald nicht mehr in ihrer Rolle als Hannah Horvath in "Girls" zu sehen sein. Mit der sechsten Staffel soll "Girls" nämlich laut eigener Aussage enden.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt