Fernsehen

Stefan Raabs letzte "TV Total"-Sendung langweilte

Stefan Raabs letzte Sendung „TV Total“ ging gestern Abend nicht sang- und klanglos, aber irgendwie zwischen gähnender Langeweile und der dringenden Frage, ob er sich das Beste vielleicht doch für das große „Schlag den Raab“-Finale am kommenden Samstag gespart hat, unter.

Stefan Raab verabschiedet sich heute Abend von "TV total"
Stefan Raab enttäuschte mit seiner letzten Sendung "TV Total". Foto: Getty Images

Ganz ehrlich: Die letzte Ausgabe der laut ProSieben „mit Abstand am längsten laufende Late-Night Show im deutschen Fernsehen" war so fad wie ein Glas Aperol Spritz – ohne den Prosecco. Zumindest gemessen an dem, was uns Stefan Raab über weite Strecken der 16 Jahre „TV Total“ auf ProSieben geboten hatte. Prickeln gleich null.

Elton war der letzte Gast

Die finale Sendung, die Stefan Raab gemeinsam mit seinem „Showpraktikanten“ Elton bestritt, konzentrierte sich vor allem auf Clips, die das Spaß-Duo während gemeinsamer Aktionen zeigte, so beim Enthaaren, während einer Büttenrede oder beim fingierten Bauchreden. Den größeren Unterhaltungswert hatte noch, Raab in den Anfängen der legendären Show in Mode aus den späten neunziger Jahren zu sehen.

Immerhin: Die Erinnerung an ihren legendären zweiten Platz beim „TV Total“-Turmspringen 2011 sorgte für einen Gänsehaut-Moment, was allerdings eher der Hintergrundmusik, Whitney Houstons Olympia-Hymne „One Moment in Time“, zu verdanken war.

Trotz wenig Glamour ging Raab mit seiner letzten „TV Total“-Sendung dennoch nicht ganz sang- und klanglos unter. Dafür sorgten musikalische Liebeserklärungen an Hamburg und Köln. Am Ende von wenig emotionalen 65 Minuten ließ Stefan Raab, der Vollprofi, dann doch die Tränen kullern. Ein schöner Moment, der das ausdrückte, was viele treue Zuschauer trotz der glanzlosen Schlussveranstaltung gedacht haben werden: „Schade, dass es vorbei ist!“

 

Niemals geht man so ganz, irgendwas von dir bleibt hier <3

Posted by TV Movie on Mittwoch, 16. Dezember 2015

Letzte Worte

„Vielen Dank an das Studio-Publikum!“, so die letzten Worte des besten Unterhalters, den Deutschland seit Jahren zu bieten hat. Wir sind gespannt, ob er sich das große Feuerwerk wirklich für die Samstagsshow „Schlag den Raab“ aufbewahrt, die definitiv seine letzte Sendung sein wird.

Maryanto Fischer 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt