Stars

Stefan Raab: Veranstalter dementiert live TV-Comeback auf ProSieben

Vor drei Jahren verabschiedete sich Stefan Raab aus dem TV. Jetzt gibt es ein doppeltes Comeback – auf der Bühne und live bei ProSieben.

Stefan Raab
Stefan Raab ist bald auf ProSieben zu sehen. Mathis Wienand / Freier Fotograf

Kommenden Donnerstag wird Stefan Raab in der Kölner Lanxess-Arena sein Bühnen-Comeback vor 20000 Fans feiern. Sein Programm „Stefan Raab live“ ist ebenfalls am 17. November sowie am 8. Dezember zu sehen. Karten für die letzten beiden Veranstaltungen gibt es ab 45 Euro.

 
 

„Stefan Raab live“

In „Stefan Raab live“ wird sich der Entertainer wie in „TV total” mit kleinen Filmen und Sketchen dem Tagesgeschehen widmen. Laut „Bild“ möchte er außerdem über die letzten Jahre ohne Rampenlicht und seine Zukunftspläne sprechen Carolin Kebekus und Elton unterstützen ihn dabei.

Neben „Die Toten Hosen“ werden auch die von Raab entdeckten Musiker Max Mutzke „Can’t Wait Until Tonight Lena Meyer-Landrut („Satellite“) und Stefanie Heinzmann  („My Man Is A Mean Man“) auftreten.

Dazu gibt es das Comeback bei ProSieben: Stefan Raab wird aus der Lanxess-Arena live in das ProSieben-Programm geschaltet. Wie „Bild“ berichtet, moderiert Aaron Troschke.

 

Veranstalter dementiert Meldungen

Die Veranstalter äußerten sich auf Facebook über die Behauptung, die Show werde live im TV übertragen. Dies sei von Spiegel online „einfach erstunken und erlogen“. Außerdem ist der Artikel von Bild über die „Informationen zu Ablauf und Inhalt der Show frei erfunden.“ Genauso wie die Gäste, die zur Show kommen sollen. Es ist die Rede von Fake News. Wegen "Täuschung der Öffentlichkeit und unserer Showbesucher", werden die Veranstalter rechtliche Schritte gegen Bild, Bild online und Spiegel online einleiten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!