Fernsehen

Stefan Raab: Floppt jetzt seine nächste Show?

Nach "Täglich frisch geröstet" steht die nächste Show von Stefan Raab vor dem Aus.

Stefan Raab
Neuer Erfolg bleibt für Stefan Raab aus. Foto: Mathis Wienand / Freier Fotograf

Mit „TV total“ und „Schlag den Raab“ feiert Stefan Raab wohl seine größten Show-Erfolge. Nach dem Ende von „TV total“ Ende 2015 zog sich Raab als Moderator aus dem Fernsehen zurück.

 

Stefan Raab: Seine Shows werden eingestellt

Seitdem agiert Raab lieber hinter der Kulisse. Doch das scheint nicht so erfolgreich für ihn zu verlaufen. Ende April erst wurde verkündet, dass die von Raab produzierte Late-Night-Show „Täglich frisch geröstet“ von RTL nach nur zwei Staffeln nicht weiter verlängert wird. Zum erhofften Nachfolger von „TV total“ entwickelte sich die Show also nicht.

Auch die zweite Ausgabe des „Free European Song Contest“, der am Wochenende stattfand, erreichte nicht die erhofften Einschaltquoten. Im letzten Jahr rief Raab den Wettbewerb als Alternative zum abgesagten „European Song Contest“ ins Leben. Doch im Vergleich zum letzten Jahr schalteten knapp die Hälfte weniger Zuschauer ein. Das große Interesse blieb aus.

 

Stefan Raab: Steht auch „FameMaker“ vor dem Ende?

Doch damit nicht genug. Wie BILD erfahren haben soll, wird ProSieben auch die Musikshow „FameMaker“ mit Luke Mockridge, Carolin Kebekus und Teddy Teclebrhan aus dem Programm streichen. Ende letzten Jahres liefen die ersten fünf Folgen – doch jetzt soll wieder Schluss sein. Die Einschaltquoten waren wohl nicht überzeugend für den Privatsender.

Gegenüber BILD bestätigte ein Pressesprecher von ProSieben nicht, ob die Show weitergeführt wird. „Wann es die nächste Staffel 'FameMaker' auf ProSieben geben wird, werden wir rechtzeitig bekannt geben“, lautete die Antwort lediglich. Als Kandidat bewerben kann man sich jedoch seit einiger Zeit nicht mehr.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt