Serien

Start von „UnREAL“, Staffel 3: Blasen und Backen - oder: Wann ist eine Frau eine Frau?

Unreal Staffel 3 Bachelorette Serena
UnREAL, Staffel 3: Bachelorette Serena (Caitlin FitzGerald, links) will sich der TV-Diktatur der Fernsehmacher Rachel (Shiri Appleby) und Quinn (rechts) nicht unterwerfen. Glitzerkleider sind (vorerst) ein Reizthema... Foto: Lifetime

Nach dem ersten farbigen Bachelor geht die Serie „UnREAL mit der ersten Bachelorette in die 3. Staffel, hierzulande bei „Amazon Prime“ zu sehen.

 

Am kommenden Dienstag, 27. Februar, feiert die „Bachelor“-Serie „UnREAL hierzulande auf „Amazon Prime“ (die neuen Folgen jeweils dienstags) ihr Comeback, einen Tag nach der US-Premiere. Wie in den vorausgegangenen beiden Staffeln dreht sich auch die dritte um die komplizierte Beziehung der erfolgreichen Fernsehproduzentin Quinn (Constanze Zimmer, u.a. „House of Cards“ ), die das Format „Everlasting“ – entspricht „Der Bachelor“ - zum Quotenhit gemacht hat, mit ihrer Assistentin Rachel (Shiri Appleby, u.a. „Girls“ ).

 
 

UnREAL, Staffel 3: Everlasting vor dem Aus

Nachdem der Erfolgsdruck, „Everlasting“ hoch in den Zuschauerrankings zu halten in Staffel 2 zwei weitere Menschenleben kostete sehen wir Quinn zu Beginn in einer ausweglosen Situation: Die Show läuft Gefahr, abgesetzt zu werden. Die Ansage der Fernsehbosse ist deutlich: „Wenn das nicht funktioniert, bist du gefeuert!“

Das – meint in diesem Fall die erste „Bachelorette“ (hier: „Suitress“) in „Everlasting“, die die erfolgreiche, aber einsame Geschäftsfrau Serena (Caitlin FitzGerald, unter anderem bekannt aus „Masters of Sex“) zum neuen Star der Reality-Soap erhöhen soll.

Problem: Die emanzipierte Vertreterin der „Empowerment of Women“-Bewegung hält so ganz und gar nichts von nuttigen Glitzerkleidern („Ich sehe aus wie eine Stripper-Meerjungfrau!“) und devotem Weibchen-Verhalten. In ihrer Not holt Quinn Rachel, die gerade in einem Meditationscamp nach ihrer inneren Mitte sucht, zurück ans Set – sogar zum Preis, sich vor ihrer gehassten und gleichzeitig geliebten Ziehtochter selbst zu erniedrigen: „Okay, du willst, dass ich es sage: Ich brauche dich, ich vermisse dich!“

 

Frauen im Fernsehen: Blasen und Kekse backen?!

Doch Rachel kommt zumindest vorerst mit einer neuen Geisteshaltung zurück zu „Everlasting“. Sie hat sich der Aufgabe verschrieben, ein weniger sexistisches Frauenbild zu transportieren, was angesichts Serenas anfänglichem Unwillen, sich den Regeln der telegenen Liebessoap zu unterwerfen, zum erneuten Ausbruch eines Krieges zwischen ihr und Quinn führt: „Das Feministischste, was du genau jetzt tun kannst, ist mir zu helfen.“

Rachel wäre nicht Rachel, würde sie diesem Druck standhalten und sich nicht von Quinn „vergiften“ lassen. Sie berichtet Serena, wie die Produzentin sie wegen weiterer Zickereien am Set vor ganz Amerika als eiskalte Hexe bloßstellen könnte. Eine Drohung, die Wirkung zeigt.

Tatsächlich lässt sich Serena, die schließlich selbst daran glaubt, dass Männer keine Frau, sondern ein nur Anhängsel suchen, nicht nur in Glitzer-Klamotten stecken, sondern beginnt in ihrer Verzweiflung als starke, aber alleinstehende Frau auf der Suche nach wahrer Liebe folgendes Regelwerk für sich anzunehmen: „Wenn du willst, dass ein Mann dich liebt, musst du ihm regelmäßig einen blasen und Kekse backen!“

Wann ist eine Frau also eine Frau, beziehungsweise eine begehrenswerte? Laut der 3. Staffel „UnREAL“ genau dann, wenn sie neben dem Backen und Blasen genau drei blöde Sätze in Dauerschleife wiederholt: „Das ist toll! Das ist eine gute Idee! Kannst du mir helfen?“

Die Verwandlung der verzweifelten Serena von der Unternehmerin zum Weibchen, das schnell besoffen spontanen Sex auf Set-Toiletten hat, verspricht härter, besser und zynischer zu werden als die bisherigen „UnREAL“-Staffeln. Unbedingter Streaming-Tipp - nicht nur für Fans des Reality-TVs!

Maryanto Fischer, Redaktionsleiter

Übrigens: Die besten Serien und Filme bei Amazon Prime im März 2018 findet ihr in unserem großen Übersichtsartikel hinter dem unterlegten Link.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt