Fernsehen

"Star Wars"-Star Erik Bauersfeld ist gestorben!

Durch die "Star Wars"-Reihe wurde Erik Bauersfeld als Rebellionsführer Admiral Ackbar weltberühmt. Doch jetzt verstarb der Darsteller im Alter von 93 Jahren. 

Erik Bauersfeld Star Wars
Die Macht war stark mit ihm: Erik Bauersfeld erlangte durch seine Rolle in "Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter" Picture Alliance

Manchmal sind es nur wenige Worte oder eine markante Stimme, die eine Rolle für immer unsterblich machen können. Als Erik Bauersfeld 1983 als Stimme von Admiral Ackbar in „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ besetzt wurde, konnte er wohl kaum erahnen, dass er über dreißig Jahre später, im Alter von 92 Jahren, noch einmal zu der Reihe zurückkehren würde, die ihn einstmals unsterblich gemacht hat.

Admiral Ackbar in Star Wars VI
Admiral Ackbar in "Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter"

In "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" haben wir die Stimme des großen Synchronsprechers jedoch zum letzten Mal gehört. Denn nun ist Erik Bauersfeld im Alter von 93 Jahren gestorben. Ganz zufällig kam Bauersfeld übrigens zum Film: Denn kurz vor den Dreharbeiten zu "Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter" sprach ihn der Star Wars-Sound-Designer Ben Burtt zufällig an und verschaffte ihm die Rolle seines Lebens.

Auch danach war Erik Bauersfeld und seine markante Stimme immer wieder in großen Produktionen zu hören: Sei es für Guillermo Del Toros "Crimson Peak" oder für Steven Spielbergs Sci-Fi-Blockbuster "A.I. – Künstliche Intelligenz". 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt