Filme

"Star Wars Rogue Squadron": Film auf unbestimmte Zeit verschoben | Der Grund

Der nächste „Star Wars“-Film verzögert sich auf unbestimmte Zeit. Der Grund: Regisseurin Patty Jenkins ist zu beschäftigt!

Ein Raumschiff aus Star Wars im Weltall
Fans müssen sich noch länger auf den nächsten "Star Wars"-Film gedulden Foto: iStock/BrendanHunter

Mit „Rogue Sqaudron“ sollte Ende diesen Jahres eigentlich der nächste „Star Wars“-Film in die Prä-Produktion gehen. Nun ist der Streifen allerdings vom Business-Plan von Disney verschwunden. Denn wie es aussieht ist Regisseurin Patty Jenkins zu beschäftigt.

Das könnte sie ebenfalls interessieren:

Ursprünglich bei einer der großen Investoren-Präsentationen angekündigt, handelt „Star Wars: Rogue Squadron“ von einer Fliegerstaffel, die Luke Skywalker nach dem ersten Film gründet. Starten sollte das neueste Kapitel des Sternenkrieges zum Weihnachtsgeschäft 2023, doch daraus wird laut Entertainment Weekly nichts.

Der Grund ist anscheinend der Terminkalender von „Wonder Woman“-Regisseurin Patty Jenkins, die den Streifen inszenieren soll. Denn neben „Rogue Squadron“ steht noch „Wonder Woman 3“ und ein Kleopatra-Film, ebenfalls mit Gal Gadot, auf ihrem Plan. Wann genau der neueste „Star Wars“ in die Kinos kommt steht noch in den Sternen.

Allerdings werden Fans die Zeit bis dahin gut überbrückt bekommen. Immerhin startet bald auf Disney+ „The Book of Boba Fett“, auch die Serie rund um den legendären Jedi Obi-Wan Kenobi befindet sich gerade in der Produktion.

 

*Affiliate-Link 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt