Kino

"Star Wars": Neuer Film von "Logan"-Regisseur geplant!

Das "Star Wars"-Imperium wächst rasant weiter: "Logan"-Regisseur James Mangold wurde nun als Regisseur eines neuen "Star Wars“-Ablegers ins Spiel gebracht. Darin soll es um den berühmten Kopfgeldjäger Boba Fett gehen.

Star Wars Darth Vader Boba Fett
Laut exklusiven Infos von "Entertainment Weekly" soll tatsächlich ein neuer "Star Wars"-Film von "Logan"-Regisseur James Mangold in Planung sein. Im Fokus: Kopfgeldjäger Boba Fett.

Das US-Branchenmagazin "Entertainment Weekly" will exklusiv erfahren haben, dass ein neue "Star Wars"-Film von niemand Geringerem als "Logan"-Regisseur James Mangold in Planung ist.

Dabei soll es, ähnlich wie beim aktuell startenden "Star Wars"-Ableger „Solo“, um die Geschichte einer absoluten Ikone im Sternenkrieger-Universum gehen: Der neue Ableger hat nämlich Kopfgeldjäger Boba Fett im Mittelpunkt.

In "Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück" hatte der Kopfgeldjäger im Kult-Raumanzug seinen großen Auftritt, als er einen schock-gefrosteten Han Solo an Darth Vader ablieferte mit den Worten: "Tot nützt er mir nichts!“ Passenderweise sind die Gerüchte um den Boba Fett-Film nun parallel zum Kinostart des „Han Solo“-Abenteuers "Solo: A Star Wars Story" aufgetaucht.

Schon 2013 wurden erste Gerüchte um einen "Boba Fett"-Film gestreut, die sich jedoch bis heute nicht bestätigt hatten. Nach seinem grandiosen Erfolg mit "Logan" soll Regisseur James Mangold nun die Geschichte des berühmt-berüchtigten Kopfgeldjägers im „Star Wars“-Universum erzählen. Eine offizielle Bestätigung seitens Lucasfilm steht noch aus. Der offiziell nächste Film im Kanon soll „Star Wars Episode IX“ werden, der voraussichtlich im Dezember 2019 in die Kinos kommt. Interviews und einen Trailer zu "Solo: A Star Wars Story" findet ihr bei uns:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
#denktunisex
Zum Internationalen Männertag macht sich Männersache.de stark für Gleichberechtigung, Freiheit und Toleranz. Klick für mehr!