Kino

"Star Wars" geht weiter

Schon 2015 sollen Jedis und Sith wieder aufeinander treffen - diesmal allerdings ohne Mastermind George Lucas.

"Star Wars" geht weiter
"Star Wars" geht weiter (Fox) Fox

Was gestern in Hollywood passierte, kann man nur als Sensation bezeichnen - sowohl für die Filmbranche als auch für alle Filmfans. Denn nicht genug damit, dass Regie-Legende George Lucas seine Traumschmiede Lucasfilm an den weltgrößten Unterhaltungskonzern Walt Disney verkauft hat und dafür rund vier Milliarden Dollar (3,1 Mrd Euro) einstreichen kann. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass die "Krieg der Sterne"-Saga fortgesetzt wird - schon 2015 werden in "Episode 7" die berühmten Fanfaren erklingen und Jedis und Sith erneut die Laserklingen kreuzen. Es kommt aber noch besser: Aus alter "Star Wars"-Tradition wird natürlich an einer Trilogie gearbeitet. "Unser Langzeitplan ist, alle zwei bis drei Jahre einen neuen Spielfilm herauszubringen", lautete dazu das Statement von Disney-Chef Bob Iger. Und sofort stellen sich etliche Fragen - nur Antworten sind momentan noch ziemlich rar. Denn außer dem inhaltlichen Rahmen "Star Wars" wurde so gut wie nichts verraten. Einzig steht fest: Oberjedi George Lucas wird es diesmal nicht sein, der die Geschicke der "weit, weit entfernten Galaxie" lenkt. Denn der will bestenfalls noch beratend zur Seite stehen: "In den letzten 35 Jahren hat es mir unermessliche Freude bereitet mitzuerleben, wie 'Star Wars' von einer Generation an die nächste weitergereicht wurde. Jetzt ist die Zeit für mich gekommen, 'Star Wars' an die nächste Generation von Filmemachern weiterzureichen. Ich habe immer daran geglaubt, dass 'Star Wars' jenseits von meiner Person weiter bestehen kann - und mir war es wichtig, diesen Wechsel noch zu Lebzeiten selbst zu bewerkstelligen."

 

Eine neue Hoffnung

Klingt irgendwie nach dem, was ein Jedi zu seinem Padawan sagen würde. Und Hand aufs Herz: Letztlich steht für wahre Fans nicht mal fest, ob die Verzichtserklärung George Lucas' eine gute oder eine schlechte Nachricht ist. Die legendäre erste Trilogie vs. die, ähhh..., interessante zweite Trilogie - der ewige Kampf geht weiter.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!