Filme

"Star Wars - Episode 4": Disney verändert ikonische Szene | "Eine neue Hoffnung“

Das neue Streaming-Portal „Disney +“ ist bereits in einigen Ländern gestartet. „Star Wars“-Fans müsste jedoch bereits aufgefallen sein, dass eine legendäre Szene verändert wurde.

Star Wars-Episode 4 – Eine neue Hoffnung: Diese Szene wurde von Disney verändert
"Star Wars-Episode 4 – Eine neue Hoffnung": Diese Szene wurde von Disney verändert.

In den USA, Kanada und in den Niederlanden ist die neue Streamin-Plattform „Disney+“ bereits verfügbar. Alle bisherigen Star-Wars-Filme sind dort in 4K-Auflösung zu sehen – und dabei fällt auf, dass in „Star Wars: Episode 4 – Eine neue Hoffnung“ eine ganz bestimmte Szene verändert wurde.

 

"Disney +" verändert berühmte "Star Wars"-Szene

In der berühmten und viel diskutierten „Han shot first“-Cantina-Szene von 1977, in der Harrison Ford als Han Solo auf den Kopfgeldjäger Greedo trifft, stehen sich die beiden ursprünglich gegenüber, als Han schließlich auf Greedo scheint, der dnn einen Konter-Schuss abgibt.

In der veränderten Szene Disneys ruft Greedo nun etwas, das wie „Maclunkey!“ klingt (aufgrund fehlender Untertitel tappen Fans bezüglich der Bedeutung etwas im Dunkeln) bevor er Han Solo attackiert. Anders als im Original schießt Greedo nun also zuerst, Han feuert den Hauch eines Momentes später, trifft und tötet den Kopfgeldjäger.

Diese Änderung soll die Szene, in der Han Greedo erschießt, etwas verharmlosen. Fans könnte diese Änderung jedoch bitter aufstoßen!

Im Internet ist bereits eine Debatte entbrannt, Star-Wars-Fans nehmen den Streifen nun ganz genau unter die Lupe, um herauszufinden, ob auch in den restlichen Episoden, die auf Disney+ ausgestrahlt werden, Änderungen vorgenommen wurden. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt