Kino

Star Wars 9: Darsteller Schuld an Drehbuch-Fiasko auf Ebay

Beinahe kam es zu einem der größten Leak in der Filmgeschichte: Ein Drehbuch von "Star Wars 9: Der Aufstieg des Skywalkers" stand auf Ebay zum Verkauf.

Star Wars 9 Disney Rey
"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" besiegelt die "StarWars"-Saga The Walt Disney Company

Nach 42 Jahren geht die weltberühmte "Star Wars"-Saga zu Ende. Das Ende des letzten Teils "Star Wars 9: Der Aufstieg des Skywalkers" und somit das Ende der kompletten Saga ist dabei natürlich Top Secret.

Wie Regiseur J.J. Abrams nun im amerikanischen Frühstücksfernsehen verraten hat, gab es nur wenige komplette Drehbücher, welche dazu noch auf "nicht kopierbaren Papier" gedruckt waren. Doch beinahe kam es zu einem großen Fiasko:

Einer der Schauspieler habe sein Exemplar einfach unter seinem Bett verstaut. Dort wurde es von einer Reinigungskraft gefunden und an eine andere Person weiter gegeben, die es dann auf Ebay verkaufen wollte. Glücklicherweise hat ein "Disney"-Mitarbeiter die Anzeige auf Ebay entdeckt und direkt gemerkt, dass es sich um ein echtes Exemplar handeln könnte.

Die Produktion hat das Drehbuch zurückbekommen, bevor es verkauft wurde. Sonst wäre es womöglich zu einem der größten Leaks in der Filmgeschichte gekommen und damit zu einem richtig bitteren Moment für alle "Star Wars-Jünger".

Welchem Darsteller das Malheur passiert ist, hat Regisseur JJ. Abrahms nicht verraten.

 

Star Wars 9: Feinschliff bis zur letzten Sekunde

J.J. Abrams verriet außerdem, dass er bis vor wenigen Tagen noch an dem Film gearbeitet hat, damit der Film so perfekt wie möglich wird.

"Star Wars: Der Aufstieg des Skywalkers" kommt am 19. Dezember 2019 in die deutschen Kinos.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt