Kino

"Star Trek 3"- Regie: Paramount will Joe Cornish

Derzeit wird ein neuer Regisseur für "Star Trek 3" gesucht, denn J.J. Abrams ist mit "Star Wars" zu beschäftigt. Nun wurde ein möglicher Kandidat gefunden - Paramount Pictures wünscht sich "Attack the Block"-Regisseur Joe Cornish.

Das man nicht auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann, weiß auch Erfolgsregisseur J.J. Abrams. Deshalb hat er sich dazu entschieden, den Fokus auf "Star Wars - Episode VII" zu legen. Das bedeutet aber auch, dass er bei "Star Trek 3" nicht Regie führen wird. Immerhin bleibt er "Star Trek" noch als Produzent erhalten und ist somit auch in die Suche nach seinem Regie-Nachfolger involviert. Laut Deadline hat Paramount Pictures nun seinen Wunschkandidaten gefunden: Es ist Joe Cornish, der mit der genialen Sci-Fi-Komödie "Attack the Block" ein tolles Spielfilm-Regiedebüt hingelegt hat. Außerdem war er einer der Autoren von "Die Abenteuer von Tim und Struppi" - Das Geheimnis der Einhorn" und dem kommenden "Ant-Man". Mit "Star Trek 3" könnte Cornish sich nochmal international auf der großen Leinwand beweisen und für seine Karriere wäre die Regie-Nachfolge sicher auch positiv.

Noch vor Kurzem sprach vieles für Rupert Wyatt ("Planet der Affen - Prevolution"), jedoch ist der zu sehr mit dem "The Gambler"-Remake beschäftigt. Ob Cornish die Regie tatsächlich übernimmt, ist noch nicht bestätigt worden. So oder so: die Pläne, wer Captain Kirk und Co. auf die nächste Reise schickt werden immer konkreter. Schließlich soll schon im Sommer 2014 gedreht werden. Ein Kinostart für "Star Trek 3" wäre also für das Jahr 2016 wahrscheinlich. Es bleibt spannend!


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt