Stars

Staatsbesuch: In diese Länder reist Prinz Harry ohne Herzogin Meghan und Baby Archie

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden bald ihre erste große Reise mit Sohn Archie antreten. In einem offiziellen Statement auf Instagram verrieten die beiden nun, wohin es geht.

Baby-Sussex: Fotos von Meghan Markles & Prinz Harrys Sohn | Name unbekannt
Prinz Harry und Herzogin Meghan verraten auf Instagram ihr Reiseziel. Foto: Getty Images
 

Große Reise mit dem Kleinen

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind erst kürzlich Eltern geworden. Voller Vorfreude steht nun die die erste Reise mit Säugling Archie Mountbatten-Windsor vor der Tür. In einem offiziellen Statement über den Instagram-Account der royalen Familie, verrieten sie nun das bereits heiß spekulierte Reiseziel.

Begeistert verkündeten die beiden, dass sie im Herbst dieses Jahres eine Tour durch das südliche Afrika durchführen werden. Stolz betonen sie, dass dies der erste offizielle Staatsbesuch als Familie sein wird.

Auf dem Programm der Familie stehen neben Ländern wie Südafrika und Angola noch die Binnenstaaten Botsuana und Malawi, die Prinz Harry allerdings alleine bereisen wird.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Eine Reise voller Engagement

Der 34-Jährige ist bekannt für sein soziales Engagement und seine Hilfsbereitschaft. Auch diese Reise tritt er mit seiner Familie ganz im Sinnes des Gemeinwohls an. Ziel des Aufenthalts sei es, die Einwohner der Länder vor Ort zu treffen und das Bewusstsein und die Auswirkungen der Arbeit lokaler Gemeinden zu stärken, so das offizielle Statement der Royals.

Initiiert wurde der Trip vom Außenministerium des Vereinigten Königreiches, das für die Ausführung der britischen Außenpolitik zuständig ist.

Zum genauen Zeitpunkt der Reise hat der Palast jedoch noch keine Angaben gemacht.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt