Serien

Squid Game: Erste Aussagen des Schöpfers über Staffel 2 | Netflix

Mit „Squid Game“ ist Netflix ein Überraschungshit gelungen, der anscheinend erfolgreicher ist als „Bridgerton“. Nun hat sich der Schöpfer erstmals zu einer möglichen Fortsetzung geäußert.

„Squid Game“: Netflix zahlt Betroffenen eine Million
Der Macher von "Squid Game" äußerte sich über eine Fortsetzung. Foto: Netflix

Von der Gesellschaft ausgestoßene Menschen müssen eine Reihe von Kinderspielen spielen. Wer sich weigert oder verliert wird getötet. Die Person, die am Ende noch übrig ist, erhält knapp 40 Millionen Dollar. Die Idee der Serie „Squid Game“ ist perfide, aber anscheinend so spannend, dass sich so viele Netflix-Abonnenten dafür interessieren wie für keine andere Serie zuvor.

Nun hat der Schöpfer der Show, Hwang Dong-hyuk, sich erstmals zu einer zweiten Staffel geäußert. Das Ende hatte angedeutet, dass Gi-hun das Spiel um Leben und Tod ein für allemal beenden will und entließ die Zuschauer mit einem fiesen Cliffhanger. In einem Interview mit „Korea Times“ sprach Dong-hyuk über die mögliche Fortsetzung:

„Da ich die Serie alleine geschrieben und inszeniert habe, war es mental und physisch zu viel. Deswegen mache ich mir Sorgen, wenn wir eine zweite Staffel machen würden, würde ich wieder alles alleine schaffen? Wir können die zweite Staffel nicht sofort drehen. Aber da so viele Menschen die Serie lieben, habe ich das Gefühl, ich könne nicht sagen, dass ich es nicht tun werde.“

Trotz des Erfolges ist es also fraglich, ob Dong-hyuk eine Fortsetzung überhaupt in Betracht zieht. Wenn, dann wird es noch einige Zeit dauern. Immerhin hätte er bereits einige Ideen im Kopf, wie man die Geschichte fortführen könnte. Wir würden uns über eine zweite Staffel auf jeden Fall freuen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt