Serien

Spoiler: Das sollte usprünglich in "Game of Thrones" passieren!

1993 stellte Autor George R.R. Martin seine Idee zu der Buchreihe "Das Lied von Eis und Feuer" dem Verlag Waterstones vor. Diese haben nun ein Bild des ersten Skripts getwittert - einiges hat sich bis zur finalen Version verändert!

Game of Thrones
Jon Snow, Daenerys und Tyrion - die Stars aus "Game of Thrones"
Sansa Stark und Joffrey Lannister sollten in der Ursprungs-Version von "Game of Thrones" heiraten und einen Sohn bekommen. Als sich Sansa zwischen ihren Eltern und ihrer eigenen kleinen Familie entscheiden muss, entscheidet sie sich für Joffrey und ihr Kind. "Eine Entscheidung, die sie später bitterlich bereuen wird", schreibt George R.R. Martin in seinem Skript. In der heutigen Fassung geht der Kelch an ihr vorüber, als Margaery Tyrell auf der Bildfläche erscheint. Joffrey stirbt kinderlos, nachdem er bei seiner Hochzeit vergiftet wird.

Joffrey sollte gegen Robb Stark kämpfen. Die zwei Sprösslinge der Herrscherfamilien stehen sich laut der Ursprungs-Idee auf dem Schlachtfeld gegenüber und Joffrey wird in Folge dessen verstümmelt. Robb wird dann von Jaime und Tyrion Lannister besiegt und stirbt im Kampf. Tyrion brennt anschließend Winterfell bis auf die Grundmauern nieder.

Wenn es nach George R.R. Martin gegangen wäre, hätten sich Jon Snow und Arya Stark verliebt. Anfangs sollen beide von ihrer Leidenschaft füreinander übermannt werden, da sie von ihrer nahen Verwandtschaft nichts wussten. Erst im letzten Buch der damals angedachten Trilogie sollte das Geheimnis gelüftet werden. Jon sollte Catelyn, Arya und Bran ebenfalls wegschicken, nachdem sie an der Mauer angekommen sind. Daraufhin fliehen die Starks in den Norden, wo sie von Mance Rayder gefangen genommen werden. "Brans Magie, Aryas Nadel und die Wildheit ihrer Wölfe hilft ihnen, zu überleben", führte Martin aus. Nur Catelyn sollte von den Weißen Wanderern getötet werden.

Auch Tyrion sollte sich in Arya verlieben. Nachdem Joffrey gestorben ist, besetzt Jamie Lannister den Thron und Tyrion geht ins Exil. Dort wechselt er die Seiten und plant, Jamie vom Thron zu beseitigen. Währenddessen verliebt er sich in Arya - und gerät darum mit Jon Snow aneinander. Arya erwidert aber Tyrions Gefühle nicht. In der Serie wird Tyrion gezwungen, Sansa Stark zu heiraten und hat tiefe Gefühle für die Prostituierte Shae. Nachdem er diese und seinen Vater umgebracht hat, flieht er im Finale der vierten Staffel aus Kings Landing.

Zwischen Daenerys Targaryen und Khal Drogo sollte sich keine Liebesbeziehung entwickeln wie in der Serie. Stattdessen bringt Daenerys ihren Gatten aus Rache für den Mord an ihrem Bruder um und flieht in die Wildnis. Dort findet sie drei Dracheneier. Mit Hilfe der Drachen fällt sie in die Sieben Königslande ein und erobert Westeros.

Laut der Original-Idee von George R.R. Martin sollten fünf Charaktere die Trilogie überleben: Daenerys, Arya, Jon, Bran und Tyrion. "In einer Sicht ist meine Trilogie eine Generationen-Saga, die die Lebensgeschichten dieser fünf Charaktere erzählt", schreibt der Autor. Ob diese fünf allerdings auch in der TV-Serie überleben, ist nicht sicher. Da müssen Fans wohl weiter fleißig einschalten!


Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt