Fernsehen

"Spiegel TV"-Zuschauerin entdeckt ihren Belästiger in Beitrag

Zufälle gibt's... Unbeabsichtigt hat "Spiegel TV" dabei geholfen, ein Verbrechen aufzuklären. Eine Zuschauerin erkannte ihren Belästiger einem Beitrag!

Spiegel TV
Maria Gresz moderiert "Spiegel TV" /RTL

Ende Januar wird ein Marokkaner von Reportern von "Spiegel TV" über sein Leben im Düsseldorfer "Maghreb-Viertel" befragt. Dieser Bezirk gilt als Problemviertel mit einer hohen Anzahl kriminell auffälliger, ausländischer Bewohner.

Im "Spiegel TV"-Bericht wird offenbart, dass gegen den Mann bereits 20 Anzeigen vorliegen sollen. Tatbestände: Körperverletzung, gefährliche Körperverletzung und gewerbsmäßiger Diebstahl. Dafür sei er bereits zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden sein. 

Eine junge Frau sieht den Bericht und erkennt den Mann als ihren Belästiger aus der Silvester-Nacht! Das berichtet jetzt die "Bild" und enthüllt weiter, dass der 33-Jährige die 18-Jährige in der Nacht des Jahreswechsels mehrfach an intimen Stellen berührt haben soll. Es heißt sogar, der Mann habe zum Schlag gegen die junge Frau ausgeholt und sei daraufhin von seinen Freunden aufgehalten worden.

Nach dem Bericht sei sie zur Polizei gefahren und habe Anzeige erstattet. Mittlerweile sitzt der Mann in Untersuchungshaft.



Tags:
TV Movie empfiehlt