Stars

"Spiderman"-Star Bill Nunn im Alter von 62 Jahren gestorben

Mit  Filmen wie "Spiderman" und "Sister Act" wurde William Goldwyn "Bill" Nunn weltberühmt. Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 62 Jahren gestorben. Am Samstag starb der Amerikaner in seinem Haus in Pittsburgh. Er erlag seinem Krebsleiden, wie seine Frau Donna gegenüber "Associated Press" erklärte.

Bill Nunn
Bill Nunn wurde 62 Jahre alt. Foto: dpa

Zum großen Durchbruch in Hollywood verhalf Bill Nunn eine wahre Regie-Größe: Spike Lee entdeckte das Talent des Darstellers schon in den 1980-er Jahren und besetzte ihn in mehreren seiner Filme.

Die wohl wichtigste Rolle war die des "Radio Raheem" in Spike Lees Streifen "Do the Right Thing". Die Tragikomödie wurde 1989 zum Welterfolg und konnte zwei Oscar- und vier Golden Globes-Nominierungen einfahren. 

Spike Lee gedenkt mit emotionalen Worten

Auf seiner Instagram-Seite gedachte Spike Lee seinem Freund und Kollegen mit emotionalen Worten, schrieb unter anderem "Mein lieber Freund, mein lieber Bruder - der großartige Schauspieler Bill Nunn, den viele von euch als Radio Raheem kennen, ist an diesem Morgen in seiner Heimatstadt Pittsburgh verstorben. […] Möge Gott über Bill Nunn wachen.“

Nach der Zusammenarbeit mit Spike Lee konnte Bill Nunn weitere, größere Erfolge in Hollywood feiern. So war er in der "Spiderman"-Trilogie als Joseph ‚Robbie‘ Robertson an der Seite von Tobey Maguire zu sehen.

Zudem spielte in Kultfilmen wie "Sister Act" und "…denn zum Küssen sind sie da" mit Morgan Freeman mit. Seine letzte Filmrolle hatte Bill Nunn in der Fernsehserie "Sirens". 

 

 

TV Movie empfiehlt