Kino

"SPECTRE": James Bond bricht Potter-Rekord!

Unglaublich: Im womöglich letzten James Bond-Auftritt von Daniel Craig bricht der neue 007 „Spectre“ in seiner britischen Heimat alle Startrekorde und verweist damit ausgerechnet Zauberlehrling "Harry Potter" auf die Plätze.

James Bond in Spectre
WOW! Dass "Spectre" ausgerechnet den Startrekord von "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" bricht, hätte kaum jemand erwartete! Sony Pictures

Es hatte sich schon fast ein wenig abgezeichnet: "Spectre" markiert nicht nur den 24. Filmauftritt des weltberühmten Agenten mit der Doppel-0, sondern könnte auch das letzte Bond-Abenteuer von Daniel Craig darstellen. Dazu scheint Regisseur Sam Mendes mit seinem fantastischen Ensemble, bestehend aus Monica Belucci, Léa Seydoux und Bösewicht Christoph Waltz alles richtig gemacht zu haben: Denn "Spectre" bricht in seiner britischen Heimat alle Rekorde.

Unglaubliche 63,8 Millionen US-Dollar nahm der neue Bond in der ersten Woche nach der UK-Veröffentlichung ein. Damit avancierte "Spectre" zum erfolgreichsten britischen Kinostart aller Zeiten. Auch der ehemalige Startrekord des dritten Potter-Ablegers „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ wurde damit deutlich übertrumpft.

In Norwegen und Finnland stellte "Spectre" bei seinem Start ebenfalls neue Startrekorde auf. Wer weiß, ob "Spectre" in Kürze vielleicht als einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingehen wird?! Zumindest wäre dies sicher ein äußerst versöhnlicher Abschied für den großen Daniel Craig. Und dann bleibt natürlich noch die große Frage, ob "Spectre" zu den besten Filmen 2015 gehört.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt