Serien

Spannend: Neue Medizinserie soll "Grey’s Anatomy" beerben!

Hat das Produktionsteam von Erfolgsautorin Shonda Rhimes schon die nächste Hit-Ärzteserie am Start? Ein legitimer "Grey’s Anatomy"-Nachfolger wird in der Serienlandschaft schließlich schon länger gesucht. Und anscheinend hat man ihn jetzt endlich gefunden.

Die "Grey's Anatomy"-Crew

„Shondaland“ heißt die amerikanische Produktionsfirma, die US-Quotenhits anscheinend wie von selbst abonniert hat: Sowohl "Grey’s Anatomy" als auch "Scandal" und "How to get Away with Murder" gehen auf das Konto der cleveren Serienmacher. Doch mittlerweile ist gerade das Serien-Schwergewicht „Grey’s Anatomy“ etwas in die Jahre gekommen. Verständlich, dass man sich da ernsthafte Gedanken über einen Nachfolger macht.

Nun scheint Shondaland die passende Antwort auf diese brennende Frage gefunden zu haben. Denn wie der "Hollywood Reporter" berichtet, hat ABC nun eine weiteres Serien-Konzept des Studios gekauft, in dem es um ein medizinisches Team gehen soll, dass in einem Basislager in Bagdad stationiert ist. Zoanna Clack soll das Drehbuch zur neuen Serie beisteuern, während Shonda Rhimes und Betsy Beers produzieren werden.

Eine inhaltliche Parallele zu „Grey’s Anatomy“ ist unübersehbar, schließlich musste schon Dr. Owen Hunt im Kriegsgebiet als Arzt Erfahrungen sammeln, die in Staffel 6 ausführlich thematisiert wurden. Ob die neue Serie, die derzeit noch keinen Titel hat, auch ein Spin-Off von "Grey’s Anatomy" werden könnte, wie bspw. „Private Practice“, ist noch offen. Für mehr Arztserien im TV solltet ihr das Fernsehprogramm von heute konsultieren.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt