Kino

Sony bestätigt Quvenzhané Wallis für das Musical "Annie"

Sony Pictures hat in der jungen Quvenzhané Wallis seinen Star für das angekündigte Musical Annie gefunden, wie nun das Filmstudio

Sony bestätigt Quvenzhané Wallis für das Musical "Annie"
Sony bestätigt Quvenzhané Wallis für das Musical "Annie"

Sony Pictures hat in der jungen Quvenzhané Wallis seinen Star für das angekündigte Musical Annie gefunden, wie nun das Filmstudio bestätigte. Die Hauptrolle in Benh Zeitlins Fantasy-Drama brachte der Neunjährigen nicht nur eine Oscar-Nominierung ein, sondern auch gleich einen Rekord: Sie ist die jüngste Schauspielerin, die jemals in der Oscar-Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" nominiert wurde. "Annie" handelt von einem 11-jährigen Mädchen, das von ihren Eltern als Kleinkind in einem Waisenhaus abgegeben wurde. Nur ein Zettel mit dem Namen und dem Geburtsdatum ihrer Tochter sowie die Hälfte eines Silbermedaillons wurden mitabgegeben. Irgendwann büxt Annie aus, um sich auf die Suche nach ihren Eltern zu machen. Die Handlung basiert auf einem erfolgreichen Broadway-Musicals nach dem Comic-Strip "Little Orphan Annie" von Harold Gray. In der Vergangenheit wurde "Annie" bereits zweimal verfilmt. Regisseur John Huston brachte das Musical Annie mit Aileen Quinn im Jahr 1982 in die Kinos, während "Chicago"-Regisseur Rob Marshall im Jahr 1999 das Musical als Fernsehfilm Annie - Weihnachten einer Waise adaptierte. Ursprünglich war für die Rolle Willow Smith – Tochter des Megastars Will Smith – vorgesehen, der zusammen mit Star-Musiker Jay-Z produzieren wird. Mittlerweile, so heißt es zumindest, ist Willow Smith mit ihren 12 Jahren jedoch zu alt für die Rolle der Annie. Ob nun Quvenzhané Wallis oder Willow Smith: Interessant ist auf jeden Fall, dass die eigentlich weißhäutige und rothaarige Annie in der neuesten Adaption wohl vollkommen anders aussehen und mit einer afroamerikanischen Schauspielerin besetzt wird. Darüber hinaus übernimmt Rapper Jay-Z nicht nur die Produktion, sondern wird mit großer Wahrscheinlichkeit die Songs zum Film beisteuernd. Die Regie führt Will Gluck ("Einfach zu haben", "Freunde mit gewissen Vorzügen"). Sony möchte die Produktion noch in diesem Jahr beginnen für einen geplanten Kinostart Ende 2014 passend zum Weihnachtsfest.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!