Fernsehen

„Sommerhaus der Stars“: Iris Klein ätzt gegen die Robens

Im großen Finale vom „Sommerhaus der Stars“ rissen Caro und Andreas Robens die Krone an sich. Iris Klein gönnt den beiden den Sieg jedoch keineswegs.

Somemrhaus der Stars Iris und Peter Klein
Iris Klein stänkert gegen die Robens. Foto: Foto: TVNOW

Am Sonntagabend flimmerte das große Finale vom „Sommerhaus der Stars“ über die deutschen TV-Bildschirme. Im Endspiel vom Kampf der Promipaare konnten sich Caro und Andreas Robens gegen Ex Bullyparade-Star Diana Herold und ihren Mann Michael durchsetzen. Das Bodybuilder Paar ist natürlich sehr erfreut über das Preisgeld von 50.000 Euro. Doch nicht alle Promis gönnen ihren ehemaligen Mitbewohnern den Sieg.

 

„Sommerhaus der Stars“: Iris zeigt sich als schlechte Verliererin

Katzenberger-Mutter Iris Klein hat sich ganz offensichtlich ein anderes Paar auf dem Sommerhaus-Thron gewünscht: "Der Sinn des Lebens besteht nicht darin, ein erfolgreicher Mensch zu werden, sondern ein wertvoller." heißt es in ihrer Instagram-Story. Ein klarer Seitenhieb in Richtung der „Goodbye Deutschland“-Stars, mit denen Iris auch schon während der Zeit im Haus aneinander geraten ist. Doch sie geht sogar noch weiter:  "Von 50.000 Euro kann man sich keinen Charakter oder ein gutes Herz kaufen".

Für Iris steht fest: Die eigentlichen Gewinner der Show sind Diana und Michael, genauso wie Mobbing-Opfer Eva Benetatou und ihr Verlobter Chris. Denn auch wenn sie alle nicht als Sieger aus der Show hervorgingen, haben sie etwas Wichtiges gewonnen: neue Freunde. Denn das 6er-Gespann um Iris, Peter, Diana, Michael, Eva und Chris trifft sich regelmäßig zum gemeinsamen Essen und anderen Aktivitäten. Aus den ehemaligen Sommerhaus-Bewohnern sind wahre Freunde geworden. Und das ist viel mehr wert, als irgendein Geldbetrag. 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Iris klein ätzt gegen die Robens