Serien

So rettete Bill Murray "The Big Bang Theory"!

Fast wäre eine Episode der achten Staffel von "The Big Bang Theory" nicht zustande gekommen - wenn da nicht Hollywood-Legende Bill Murray gewesen wäre. Nun verriet der Produzent der Sitcom, wie der Schauspieler die Dreharbeiten in letzter Minute rettete.

Bill Murray, The Big Bang Theory
Bill Murray den Machern von "The Big Bang Theory" den A*** Getty Images

Für die Folge "Das Vegas-Weekend" planten die Macher von "The Big Bang Theory" einen Ausschnitt aus "Ghostbusters" mit Bill Murray ein. Doch Film-Clips dürfen natürlich nicht nach Lust und Laune verwendet werden und so musste eine Erlaubnis des Produktionsstudios eingeholt werden. Kurz vor Fertigstellung der Episode wurde allerdings bekannt, dass das Studio die Verwendung des Snippets nicht genehmigt. Und nun?

Wie Produzent Bill Prady berichtete, fiel ihm ein Ausweg ein, aber dafür müsste er "sehr unhöflich" zu jemandem sein. Vor Jahren hatte Prady Joel Murray kennengelernt, Bills jüngeren Bruder. Ihn rief der TV-Mann an und bat ihn, seinen Film-Star-Bruder über die ausstehende Genehmigung des Clips zu informieren. Dies tat Joel Murray und so kam es, dass sich Bill tatsächlich einschaltete und höchstpersönlich beim "Ghostbusters"-Filmstudio anrief. Eine halbe Stunde später kam dann die offizielle Nachricht, dass man alles aus "Ghostbusters" für "The Big Bang Theory" nutzen dürfe. An diesen Erfolg hatte nicht einmal die Schauspiellegende selbst geglaubt.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!